Bad Kissingen

Luitpoldbad belegt den zweiten Platz beim Bayerischen Denkmalpreis

Der Umbau des Luitpoldbades war komplex. Die Mühen haben sich dennoch gelohnt: Das Gebäude erhielt die Silbermedaille des Bayerischen Denkmalpreises.
Gerald Langer vom staatlichen Bauamt Schweinfurt schraubt die Plakette ans Luitpoldbad. Johannes Schlereth
Gerald Langer vom staatlichen Bauamt Schweinfurt schraubt die Plakette ans Luitpoldbad. Johannes Schlereth
Die Sanierung am Luitpoldbad in Bad Kissingen ist seit dem vergangenen Herbst beendet. 39 Millionen Euro kosteten die Arbeiten in ihrer Gänze. Darin inbegriffen der Hochwasserschutz für ein Jahrtausendhochwasser und der Spagat zwischen Behördenzentrum und Veranstaltungsort. Mit dem Bau belegte das denkmalsgeschützte Gebäude 2018 den zweiten Platz beim Bayerischen Denkmalpreis.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen