Ebenhausen

Der Sound hat sich verändert

50 Jahre Spielmannszug des FCSH Ebenhausen: Das wird am Samstag, 14. und Sonntag, 15. Juli gefeiert.
Einer der ersten Auftritte des Spielmannszuges (noch  ohne einheitliche Uniform) 1970 im ehemaligen Saalbau Karch.Archiv/Faschingsclub Selbsthilfe Ebenhausen
Einer der ersten Auftritte des Spielmannszuges (noch ohne einheitliche Uniform) 1970 im ehemaligen Saalbau Karch.Archiv/Faschingsclub Selbsthilfe Ebenhausen
Aller Anfang ist schwer - auch für den Faschingsclub Selbsthilfe Ebenhausen war das so: Gegründet im Jahr 1965 stellte sich beim Faschingsclub schon bald der Wunsch nach einer eigenen Kapelle ein, die bei Faschingsumzug und Büttensitzungen ein musikalischer Begleiter sein sollte. Zur damaligen Zeit war eines der Hauptprobleme die Finanzierung eines solchen Projektes, und so bedurfte es einer Initialzündung für das Vorhaben: Vereinsmitglied Karl Hannwacker gab das Versprechen, eine Lyra zu stiften, wenn die Vereinsführung es schaffte, einen Spielmannszug auf die Beine zu stellen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen