Bad Kissingen

Dichterin mit Kissinger Wurzeln

In einem Vortrag zu den Jüdischen Kulturtagen setzt sich Hans-Jürgen Beck am Donnerstag, 30. März, ab 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses mit Leben und Werk der deutsch-jüdischen Dichterin Else Lasker-Schüler auseinander. Vor allem mit ihrer Lyrik schrieb sie Literaturgeschichte. Mutter stammte aus der Kurstadt 1869 in Elberfeld geboren, lassen sich familiäre Wurzeln bis nach Kissingen verfolgen. Stammt ihre Mutter Jeanette Kissing doch aus einer alteingesessenen jüdischen Familie, die seit dem 18. Jahrhundert in der Stadt ansässig war. Der Vortrag geht auf diese lokalgeschichtlichen Bezüge ebenso ein wie ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung