Maßbach

Die entstaubten Sabinerinnen

Rolf Heiermann bringt den alten Schwank "Der Raub der Sabinerinnen" ins Theater Maßbach. Das Publikum erwartet kreative Unberechenbarkeit.
Der Raub der Sabinerinnen neu in Szene gesetzt. Fotos: Thomas Ahnert
Der Raub der Sabinerinnen neu in Szene gesetzt. Fotos: Thomas Ahnert
Es schwebt durch die deutsche Bühnenluft ein Theaterstück, dessen Titel jeder kennt, das aber kaum jemand gesehen hat, weil es selten aufgeführt wird. Schon die Bezeichnung "Ein deutscher Schwank" verspricht nichts Gutes. Und dann gilt es ganz einfach als verstaubt, weil es in einer Zeit und Welt spielt, die wirklich vorbei ist: "Der Raub der Sabinerinnen" der Brüder Franz und Paul Schönthan.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen