Motten

Die Kräuterabteilung ist vor der Haustür

Der Gartenbauverein Motten hat auf einer Wanderung gezeigt, was auf der heimischen Wiese oder am Wegesrand Essbares wächst.
Mottens Wiesen sind voller essbarer Kräuter. Stephanie Elm
Mottens Wiesen sind voller essbarer Kräuter. Stephanie Elm
Direkt am Wegesrand, auf einer Wiese oder in einem Waldstück - wer circa 20 heimische Kräuter sammeln will, muss gar nicht weit gehen. Marion Herbert und Petra Müller vom Gartenbauverein Motten haben auf einer Kräuterwanderung gezeigt, was der interessierte Hobbykoch alles an der frischen Luft und kostenlos für Kräuterbutter, Tees und Tinkturen finden kann. "Von den essbaren Kräutern ist alles essbar. Bei dem einen Kraut schmeckt die Blüte besser, beim anderen die Wurzel," sagt Petra Müller, die über ihren Vater die ersten Kenntnisse über die Kräuter vor der eigenen Haustüre erhalten hatte.