Oberbach

Die Rhön riecht nach Beifuß und Wacholder

Die Rhön mit allen Sinnen genießen - dieses Motto stand über dem diesjährigen "Tag der Regionen", der erneut im  Biosphärenzentrum Rhön Haus der Schwarzen Berge in Form eines Aktionstages stand fand.
Kräuter probieren, am Geruch und Aussehen erkennen - das Angebot des  Umweltbildungsteams beim Tag der Region in Oberbach kam bei den Besuchern sehr gut an.Marion Eckert       -  Kräuter probieren, am Geruch und Aussehen erkennen - das Angebot des  Umweltbildungsteams beim Tag der Region in Oberbach kam bei den Besuchern sehr gut an.Marion Eckert
| Kräuter probieren, am Geruch und Aussehen erkennen - das Angebot des Umweltbildungsteams beim Tag der Region in Oberbach kam bei den Besuchern sehr gut an.Marion Eckert

In diesem Jahr wurde der Tag, der im übrigen bundesweit im Herbst an unterschiedlichen Standorten gefeiert wird, um auf jeweils regionaltypisches aufmerksam zu machen, von der Rhön GmbH organisiert. Das Wetter hätte nicht besser sein können, ein warmer Spätsommertag, der zum Verweilen im Freien einlud und viele Besucher nach Oberbach lockte. Es herrschte Dorffeststimmung, denn für zünftige musikalische Unterhaltung sorgten die Rhöner Hochsitz-Musikanten, die am Vormittag durchs Haus zogen. Am Nachmittag unterhielt die Blaskapelle Oberbach neben dem Festzelt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung