Schwarze Pfütze

Schwarze Pfütze jetzt ohne Dach

Die Kosten belaufen sich auf rund 6000 Euro. Ob das Landratsamt die aber zurückbekommt, ist fraglich
Mit Vorschlaghammer und Bagger wurde am Freitag das Dach des ehemaligen Gasthofes Schwarze Pfütze eingerissen. Foto: Susanne Will
Mit Vorschlaghammer und Bagger wurde am Freitag das Dach des ehemaligen Gasthofes Schwarze Pfütze eingerissen. Foto: Susanne Will
Richtig schweres Gerät mussten die Arbeiter am Freitag nicht einsetzen: Zu marode war bereits der Dachstuhl des ehemaligen Gasthauses " Schwarze Pfütze ". Es genügte, mit der Baggerschaufel die morschen Balken zusammenzuschieben. Einige Arbeiter schlugen derweil mit Vorschlaghämmern auf die Steine ein. Der vom Landratsamt angeordnete Teilabriss wurde damit umgesetzt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen