Münnerstadt

MP+Diebstahl schockt die Genossen

Diebe haben einen riesigen Schaden an einer Freiflächen-Photovoltaikanlage der Energiegenossenschaft angerichtet. Vorstand Günter Köth berichtet, was genau passiert ist.
Die Diebstahlspuren an der Photovoltaikanlage der Münnerstädter Energiegenossenschaft sind noch deutlich zu sehen. Foto: Heike Beudert       -  Die Diebstahlspuren an der Photovoltaikanlage der Münnerstädter Energiegenossenschaft sind noch deutlich zu sehen. Foto: Heike Beudert
| Die Diebstahlspuren an der Photovoltaikanlage der Münnerstädter Energiegenossenschaft sind noch deutlich zu sehen. Foto: Heike Beudert

Günter Köth, Vorstand der Münnerstädter Energiegenossenschaft, ist noch immer fassungslos. Dreiste Diebe haben in einer Freiflächen-Photovoltaikanlage der Genossenschaft viele wichtige Bauteile entwendet und technische Einrichtungen stark beschädigt. Günter Köth arbeitet seit Tagen im Krisenmodus. Er hält den Kontakt mit der Polizei , mit der Versicherung und natürlich mit den Genossenschaftsmitgliedern. Seit Bekanntwerden des Diebstahls erreichen ihn besorgte Anrufe, was der Diebstahl für sie und die gezeichneten Genossenschaftsanteile bedeutet. Günter Köth versichert, dass Sorgen unnötig sind.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!