Schlimpfhof

DJK mit neuem Vorstandsteam

Der Fußballverein DJK Schlimpfhof e. V. hat bereits seit März einen neuen Vorstand.
Vor der Corona-Pandemie entstand dieses Foto: Die Vorstandschaft der DJK Schlimpfhof e. V.: (von links) Florian Wehner, Julian Stein, Rafael Brand, Franziska Stein, Christian Hechler, Mathias Grom, Max Kleinhenz, Andreas Winkler, Thomas Brand, Paul Bieber, Christoph Kleinhenz. Es fehlen Sonja Schlereth, Stephanie Brand, Sebastian Kippes.  Foto: Iris Herrlein-Kleinhenz       -  Vor der Corona-Pandemie entstand dieses Foto: Die Vorstandschaft der DJK Schlimpfhof e. V.: (von links) Florian Wehner, Julian Stein, Rafael Brand, Franziska Stein, Christian Hechler, Mathias Grom, Max Kleinhenz, Andreas Winkler, Thomas Brand, Paul Bieber, Christoph Kleinhenz. Es fehlen Sonja Schlereth, Stephanie Brand, Sebastian Kippes.  Foto: Iris Herrlein-Kleinhenz
Vor der Corona-Pandemie entstand dieses Foto: Die Vorstandschaft der DJK Schlimpfhof e. V.: (von links) Florian Wehner, Julian Stein, Rafael Brand, Franziska Stein, Christian Hechler, Mathias Grom, Max Kleinhenz, Andreas Winkler, Thomas Brand, Paul Bieber, Christoph Kleinhenz. Es fehlen Sonja Schlereth, Stephanie Brand, Sebastian Kippes. Foto: Iris Herrlein-Kleinhenz

Der Fußballverein DJK Schlimpfhof e. V. hat bereits seit März einen neuen Vorstand. Zwölf Jahre lang fungierte Klaus Täuber als 1. Vorsitzender an der "Spitze" der DJK, an dieser Position hat er sehr viel für den Verein bewirkt. Doch nun möchte er sich nach jahrelanger harmonischer Zusammenarbeit aus der Vorstandschaft zurückziehen und hat sich zur diesjährigen Vereinswahl nicht erneut aufstellen lassen. Ebenso wie Klaus Täuber entschieden sich dazu auch die jahrelang hochengagierten Vorstandsmitglieder Andreas Kiefer und Verena Kiefer, wie auch Björn Seidl zu diesem Schritt, teilte der Verein mit.

In einem Rückblick dankte der 1. Vorsitzende Klaus Täuber allen Sponsoren, Vereinsmitgliedern und Gönnern für ihr großes Engagement gegenüber dem Verein, ohne deren ehrenamtliche Hilfe weder die baulichen Maßnahmen noch der Sport- und Festbetrieb zu realisieren wäre. So konnte durch die zweifellos ehrenhafte Unterstützung der Rentner im Jahr 2019 das Großprojekt "Parkplatz-Pflasterung" umgesetzt werden. Hier sprach er ein großes Lob an alle Helfer aus. Ebenso ging ein großer Dank an Jürgen Bucher, der sich zum wiederholten Mal für den Dienst des Platzkassiers bereiterklärt hat, an den Platz- und Gerätewart Mathias Grom sowie an das gesamte Team der Vorstandschaft.

Anlässlich der Neuwahlen am 7. März 2020 wurden durch die anwesenden 37 stimmberechtigten Vereinsmitglieder folgende Ehrenämter besetzt: 1. Vorsitzender (Christoph Kleinhenz), 2. Vorsitzender (Florian Wehner), Kassier (Paul Bieber), Schriftführerin (Franziska Stein). Außerdem wurden sechs Beisitzer (Thomas Brand, Sonja Schlereth, Stephanie Brand, Julian Stein, Max Kleinhenz, Andreas Winkler ), Platz- und Gerätewart (Mathias Grom), Abteilungsleiter für Fußball (Christian Hechler, Sebastian Kippes) und Jugend (Rafael Brand) einstimmig gewählt. Die Durchführung der Wahl wurde von Norbert Kessler, der hier als Wahlvorstand agierte, geleitet und abgehalten.

Anschließend übernahm der neugewählte erste Vorsitzende Christoph Kleinhenz das Wort und gab unter anderem einen Ausblick auf das bevorstehende 40. Vereinsjubiläum im Jahr 2021. Angekommen beim Tagesordnungspunkt "Wünsche, Anträge und Verschiedenes" meldete sich der ehemals erste Vorsitzende Klaus Täuber mit danksagenden Worten und beendete seine persönliche Vereinshistorie mit den Worten: "Es war mir eine Ehre!" Es folgten Danksagungen an Klaus Täuber mit Präsentübergabe im Namen der Vorstandschaft durch Christoph Kleinhenz und der Mannschaft durch Florian Wehner.

Gerhard Adam, ehemaliger Bürgermeister, bezeichnete Klaus Täuber als "Glücksfall für die DJK Schlimpfhof " und sprach seinen "allergrößten Respekt" für die erbrachten Leistungen aus. red

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schlimpfhof
  • Andreas Winkler
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Fußball
  • Fußballvereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!