Reiterswiesen

Warum die Bürger sich auf den Dorfladen freuen

Jürgen Linz wird nun Geschäftsführer in einem kleinen Laden und unterstützt damit die Nahversorgung im Ort. Doch für ihn gab es noch andere Gründe, die ihn zu diesem Schritt bewegten.
Johannes Graf (links) von der Firma Igros und Geschäftsführer Jürgen Linz stecken noch mitten in den Vorbereitungen für die Eröffnung des künftigen Dorfladens.  Foto: Leonie Hauck
Johannes Graf (links) von der Firma Igros und Geschäftsführer Jürgen Linz stecken noch mitten in den Vorbereitungen für die Eröffnung des künftigen Dorfladens. Foto: Leonie Hauck
Die Bewohner des Stadtteils Reiterswiesen können sich freuen: Am 31. Mai eröffnet Jürgen Linz - selbst aus Reiterswiesen - in der Kissinger Straße 35 einen Igros-Dorfladen. Die Firma Igros bietet Bürgern die Möglichkeit, in Kooperation mit dem Lebensmittelgroßhandel einen Dorfladen zu eröffnen, der die Nahversorgung in Randgebieten sichern soll. Laut der Homepage der Firma gibt es in Deutschland mittlerweile circa 250 solcher Läden. "Wir sind immer auf der Suche nach neuen Partnern für Dorfläden", sagt Johannes Graf von Igros. Der ehemalige Getränkemarkt wird im Moment komplett renoviert und dann ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen