Maßbach

Drei Bücherschränke für die Leseratten

In Maßbach, Poppenlauer und Volkershausen sollen künftig öffentliche Bücherschränke aufgestellt werden. Auch wurde die Bezuschussung von Elternbeiträgen für Familien mit mehreren Kindern in den Kindergärten geändert.
Eine ausrangierte gelbe Telefonzelle wurde in Münnerstadt auf dem Parkplatz  eines Einkaufsmarktes zum Bücherschrank. Sehr oft werden Bücher  hineingestellt oder mitgenommen. Foto: Dieter Britz       -  Eine ausrangierte gelbe Telefonzelle wurde in Münnerstadt auf dem Parkplatz  eines Einkaufsmarktes zum Bücherschrank. Sehr oft werden Bücher  hineingestellt oder mitgenommen. Foto: Dieter Britz
Eine ausrangierte gelbe Telefonzelle wurde in Münnerstadt auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes zum Bücherschrank. Sehr oft werden Bücher hineingestellt oder mitgenommen. Foto: Dieter Britz

Zu Beginn der 120. Sitzung des Marktgemeinderates gratulierte Bürgermeister Matthias Klement ( CSU ) allen Marktgemeinderäten, die wiedergewählt wurden und allen, die nun neu in das Gremium einziehen. Er fand es "bedauerlich, dass einige nicht mehr dabei sein werden". Wann diese verabschiedet werden können, stehe momentan in den Sternen. Ob die drei weiteren bis zum Ende der Amtszeit des bisherigen Marktgemeinderates Ende April geplanten Sitzungen stattfinden würden, sei in der Schwebe.

Das Rathaus sei ab sofort für jeden Publikumsverkehr geschlossen, die Mitarbeiter aber per Telefon oder Mail erreichbar. Ins Rathaus komme man nur noch im absoluten Notfall nach Absprache. Notfallpläne für Wasser und Bauhof seien erstellt. Schulen und Kitas seien geschlossen, die Notgruppen bis nach den Osterferien organisiert. In den Kitas seien nur noch ganz wenige Kinder von Eltern, die in sogenannten systemkritischen Bereichen ( Polizei , Ärzte, Krankenschwestern usw.) arbeiten. Geschlossen seien auch alle Museen, Turnhallen und Sportplätze. Clement bat die gesamte Bevölkerung , daheim zu bleiben.

Genaue Standorte stehen noch nicht fest

Wer übrige Bücher hat, kann sie bald abgeben. Und wer kostenlos gebrauchte Bücher haben möchte, kann sich in einem der drei öffentlichen Bücherschränke bedienen, die bald in Maßbach , Poppenlauer und Volkershausen aufgestellt werden. Der Marktgemeinderat genehmigte in seiner jüngsten Sitzung die Anschaffung von drei Schränken, die insgesamt 14.057 Euro kosten sollen. Sie werden zu 90 Prozent über das Förderprogramm "Regionalbudget" des Freistaates Bayern finanziert. Die genauen Standorte stehen noch nicht fest. Der Bücherschrank im Ortsteil Maßbach soll im Bereich Marktplatz und Rathaus aufgestellt werden, in Volkershausen am Brunnen und in Poppenlauer am Dorfplatz. Jeder dieser Schränke bekommt einen Betreuer.

Der Marktgemeinderat änderte die Bezuschussung von Elternbeiträgen für Familien mit mehreren Kindern in den Kindergärten. In Zukunft bekommen alle Kindertagesstätten einen freiwilligen Zuschuss ohne Anerkennung einer Verpflichtung für die Elternbeiträge von Geschwistern, wenn mehrere Kinder einer Familie gleichzeitig die Kindertagesstätte besuchen. Für das zweite Kind gibt es einen Zuschuss bis zu 25 Euro und für das dritte und weitere Kinder einen Zuschuss bis zu 50 Euro monatlich. Kinder, die bereits einen anderen Beitragszuschuss (zum Beispiel Krippengeld) erhalten, werden bei der Geschwisterermäßigung nicht berücksichtigt. Diese Regelung gilt ab 1. April.

Kernweg zwischen Maßbach und Volkershausen

Zwischen Maßbach und Volkershausen soll ein Kernweg errichtet werden. Das Amt für ländliche Entwicklung Unterfranken hatte bereits Mitte 2019 bestätigt, dass es dafür eine Förderung gibt und dass der Weg auf einer Länge von 610 Meter in einem so schlechten Zustand ist, dass er ausgebaut werden sollte. Ohne einen Plan geht natürlich nichts. Das Oerlenbacher Planungsbüro Kirchner bekam den Auftrag, einen Plan zunächst bis zur Leistungsphase sieben der Honorarordnung für Architekten auszuarbeiten. Bürgermeister Clement bekam den Auftrag, einen entsprechenden Vertrag abzuschließen. Die weiteren Leistungsphasen werden erst vergeben, wenn der Förderbescheid vorliegt. Der Förderantrag kann gestellt werden, wenn der Auftrag zur Planung vergeben ist. Bei der Beratung dieses Tagesordnungspunktes wurde kurzfristig die Öffentlichkeit für einige Minuten ausgeschlossen.

Der Marktgemeinderat vergab Arbeiten zur Untersuchung und Reinigung der Abwasserkanäle im Bereich des Wochenendhaus-Gebietes Schalksberg. Der Bauhof rechnet mit erhöhten Schotter-Ablagerungen in den Kanälen, die mit Videokameras untersucht werden sollen. Fünf Firmen wurden zur Abgabe von Angeboten angeschrieben, drei gingen ein. Der Auftrag ging schließlich an eine Firma aus Poppenlauer für knapp 33.000 Euro.

Informations- und Sicherheitsmanagementsystem

Die Gemeinde muss ein Informations- und Sicherheitsmanagementsystem erstellen. Die Arbeiten sind kurz vor dem Abschluss. Eine Forderung ist die Sicherung des Servers hinsichtlich Brandschutz und die Absicherung vor unerlaubtem Betreten. Die Arbeiten können nicht vom Gemeindebauhof ausgeführt werden, da die ausführende Firma nach Abschluss der Arbeiten eine Erklärung abgeben muss, dass die brandschutzrechtlichen Bestimmungen eingehalten sind. Das könne der Bauhof nicht, sagte Bauhofleiter Wolfgang Brust. Die nötigen Trockenbauarbeiten wurden beschränkt ausgeschrieben, fünf von neun Firmen zeigten Interesse. Die Arbeiten wurden schließlich an eine Firma aus Stadtlauringen für knapp 4500 Euro vergeben.

Baugesuche

Auch zwei Baugesuche, die beide genehmigt wurden, standen auf der Tagesordnung: Im Ortsteil Maßbach soll auf einem Grundstück im Außenbereich eine 16,30 Meter lange und sechs Meter breite Pultdachhalle zum Abstellen von Anhängern gebaut werden. Im Ortsteil Weichtungen plant ein Ehepaar ein Einfamilienhaus mit Stellplätzen und einer Solaranlage. Das Baugesuch weicht in mehreren Punkten vom Bebauungsplan ab.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Maßbach
  • Bauhöfe
  • Bevölkerung
  • Brandschutz
  • CSU
  • Familien
  • Kinder und Jugendliche
  • Leseratten
  • Matthias Klement
  • Ortsteil
  • Polizei
  • Poppenlauer
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!