Bad Kissingen

MP+Dringend gesucht: Pflegepersonal

Schon zu Beginn der Pandemie gab es zu wenig Pflegepersonal. Nach Applaus, Prämien und Versprechen für das Personal: Was hat sich geändert?
Hoch gelobt, aber schlecht bezahlt werden viele Mitarbeiterinnen und  Mitarbeiter insbesondere in der Alten- und Behindertenpflege, aber auch in  Krankenhäusern. Kritisiert werden auch die Arbeitsbedingungen. Symbolfoto: Tom Weller/dpa       -  Hoch gelobt, aber schlecht bezahlt werden viele Mitarbeiterinnen und  Mitarbeiter insbesondere in der Alten- und Behindertenpflege, aber auch in  Krankenhäusern. Kritisiert werden auch die Arbeitsbedingungen. Symbolfoto: Tom Weller/dpa
| Hoch gelobt, aber schlecht bezahlt werden viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insbesondere in der Alten- und Behindertenpflege, aber auch in Krankenhäusern. Kritisiert werden auch die Arbeitsbedingungen. Symbolfoto: Tom Weller/dpa

Noch zu Beginn der Pandemie spendete die Menschen Beifall für Pflegerinnen und Pfleger und der Ruf nach besserer Bezahlung wurde auch seitens der Politiker laut. Und was ist ein Jahr danach? "Das ist eigentlich ein schöner Beruf, denn ich komme mit vielen Menschen zusammen, die meist sehr dankbar für unsere Arbeit sind" , sagt eine 35-jährige Pflegerin (Name der Redaktion bekannt), die seit über zehn Jahren in der ambulanten Altenpflege arbeitet. "Doch die Bezahlung ist zu schlecht und vor allem haben wir oft nicht genug Zeit für die Seniorinnen und Senioren , die wir pflegen", kritisiert die 35-Jährige.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat