Bad Kissingen

Drogendealer kam mit Strafrabatt davon

Noch als Heranwachsender hatte ein Landkreisbewohner nachweislich in zwei Fällen als Zwischenhändler Drogen im Gesamtwert von 400 Euro verkauft. Erst jetzt stand der inzwischen 21-Jährige wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln vor dem Bad Kissinger Amtsgericht und wurde nach Erwachsenenstrafrecht zu einer Geldstrafe von 2250 Euro, zum Wertersatz von 400 Euro und zur Zahlung der Gerichtskosten verurteilt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung