Hammelburg

MP+Drucken als Schulfach

Um dem Fortschritt der Technik gerecht zu werden, bietet das Frobenius-Gymnasium in Hammelburg seit drei Jahren das Wahlfach "3D-Druck" an. Mittlerweile hat die Schule zwei Drucker, mit denen die Schüler arbeiten können.
Einer der 3D-Drucker des Hammelburger Gymnasiums       -  Einer der 3D-Drucker des Hammelburger Gymnasiums
Foto: Milena Meder | Einer der 3D-Drucker des Hammelburger Gymnasiums

Das Gymnasium in Hammelburg bietet, neben Robotik, seit dem Schuljahr 2019/20 auch das Wahlfach 3D-Druck für technisch interessierte Schüler an. "Wir haben einen großen naturwissenschaftlichen Zweig an unserer Schule. Da ist es logisch, dass wir auch die neuen Technologien vermitteln müssen", verdeutlicht Silke Heid, Stellvertreterin des Schulleiters. Aber sie betont: Für die Umsetzung solcher Projekte brauche es immer auch motivierte Lehrer. Die Idee, den Kurs anzubieten, kam von Wolf-Hagen Schill, Mathe und Physiklehrer der Schule.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!