Rannungen

Ebenhäuserweg bald wieder Flurweg?

Immer mehr Verkehr auf dem "Promilleweg" macht sich auf der Fahrbahn bemerkbar. Doch eine neue KG43 lässt auf sich warten.
Beginn des Ebenhäuserwegs auf Seiten der Großgemeinde Oerlenbach: die Bahnunterführung bei Rottershausen.  Isolde Krapf
Beginn des Ebenhäuserwegs auf Seiten der Großgemeinde Oerlenbach: die Bahnunterführung bei Rottershausen. Isolde Krapf
Der Landkreis hält an dem Plan fest, zwischen Rottershausen und Rannungen eine Kreisstraße zu bauen. Das bekräftigte Landrat Thomas Bold unlängst im Wirtschafts- und Umweltausschuss. Weil ein Planfeststellungsverfahren eingeleitet werden muss, das einige Zeit in Anspruch nimmt, wurde der Ausbau der künftigen KG 43 Richtung Rannungen für 2018 aus dem Kreisetat herausgenommen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen