Hammelburg

Ehrenpreise für Zeltlager-Teams

Die Vollversammlung des Kreisjugendrings Bad Kissingen fand wegen der Corona-Pandemie digital statt.Trotz des neuen Formates nahmen 33 von 51 Delegierten der Jugendverbände teil.
41 Kinder haben sich am Ersatz-Zeltlager in Hammelburg beteiligt. Tagsüber galt es an verschiedenen Stationen Aufgaben zu lösen, am Abend trafen sich einzelne Gruppen im JUZ zum Austausch. Aktivitäten, die Abkühlung versprachen, waren besonders gefragt.  Foto: Christian Fenn/Archiv       -  41 Kinder haben sich am Ersatz-Zeltlager in Hammelburg beteiligt. Tagsüber galt es an verschiedenen Stationen Aufgaben zu lösen, am Abend trafen sich einzelne Gruppen im JUZ zum Austausch. Aktivitäten, die Abkühlung versprachen, waren besonders gefragt.  Foto: Christian Fenn/Archiv
| 41 Kinder haben sich am Ersatz-Zeltlager in Hammelburg beteiligt. Tagsüber galt es an verschiedenen Stationen Aufgaben zu lösen, am Abend trafen sich einzelne Gruppen im JUZ zum Austausch.

Für die Delegierten, Gäste und den Vorstand des Kreisjugendrings fand vor Weihnachten eine ungewöhnliche Vollversammlung statt, denn diese konnte ausschließlich vom heimischen PC, Tablet oder dem Smartphone aus verfolgt werden. Ursprünglich war eine Präsenzveranstaltung in der Erthalhalle in Untererthal geplant. Diese musste jedoch aufgrund der steigenden Infektionszahlen und den schon im November verschärften Corona-Beschränkungen abgesagt werden. Da beim KJR Bad Kissingen bereits die Frühjahrsvollversammlung ausgefallen war, blieb so nur die Option einer digitalen Veranstaltung.

Zuvor hatte der Bayerische Jugendring in seiner Herbstvollversammlung beschlossen, dass es rechtmäßig ist, fortan auch hybride oder digitale Vollversammlungen durchzuführen. Glücklicherweise bot der Bezirksjugendring Unterfranken den Stadt- und Kreisjugendringen in seinem Bezirk technische Unterstützung an. Die Hilfe wurde vor allen Dingen für die Durchführung geheimer Wahlen benötigt. Das Team des Bezirksjugendrings betreute hierbei von Würzburg aus das Abstimmungstool "votesUp" sowie das Videokonferenzsystem "zoom".

Trotz des neuen Formates nahmen 33 von 51 Delegierten der Jugendverbände teil. Unter den insgesamt 20 Gästen befanden sich unter anderem die Sachgebietsleiter der Kommunalen Jugendarbeit und des Jugendamtes.

Landrat Thomas Bold musste sich aufgrund einer zeitgleichen Online-Veranstaltung entschuldigen, ließ es sich aber nicht nehmen Grußworte in Form einer Videobotschaft an die Vollversammlung zu überbringen. Er bedankte sich bei den Delegierten und dem KJR-Vorstand für ihr Engagement in der Jugendarbeit , gerade auch in Zeiten der Pandemie.

Traditionsgemäß findet in der Herbstvollversammlung des KJR Bad Kissingen die Verleihung des Jugendleiter-Ehrenpreises statt. Dieses Jahr gab es gleich drei Gewinner.

Geehrt wurden für ihre Zeltlager die KJG & Ministranten (Pfarrjugend) Bad Kissingen, die KLJB (Katholische Landjugendbewegung) und die Pfarrjugend Hammelburg . Alle drei Gruppen führen ihr Zeltlager in herausragender Qualität bereits seit vielen Jahren durch, hieß es. Sie wurden jeweils mit einem Preisgeld von 200 Euro honoriert. Vertreter der Gewinnergruppen bekamen außerdem Fahnen mit ihrem Auszeichnungstitel als Anerkennung überreicht.

Statt einer klassischen Laudatio hatte KJR-Vorstandsmitglied Christian Fenn einen Film zusammengestellt, welcher die Stimmung und den Kern der Zeltlager wiedergab. Er hatte hierzu die Zeltlager im Vorjahr besucht und dabei Ausschnitte mitgefilmt. In den Aufnahmen wurde deutlich, wie wichtig Jugendarbeit für die Entwicklung der Kinder- und Jugendlichen ist.

Im Zuge des Jugendleiter-Ehrenpreises sollte bereits im Vorfeld ein Austauschtreffen der Zeltlagerorganisatoren stattfinden. Dieses musste, wie vieles in diesem Jahr, auf nächstes Jahr vertagt werden. Der KJR-Vorstand plant nun 2021 ein Zeltlageraustauschtreffen, bei dem sich auch weitere Gruppen beteiligen können.

Neuwahl des KJR-Vorstandes

Aufgrund des coronabedingten Ausfalls der Frühjahrsvollversammlung mussten die entsprechenden Tagesordnungspunkte im Herbst nachgeholt werden. Hierunter fiel auch Neuwahl des KJR-Vorstandes. Drei langjährige Vorstandsmitglieder sowie beide Rechnungsprüfer hatten sich dazu entschlossen, nicht mehr zu kandidieren. In der Neuwahl konnte der Vorstand jedoch wieder vollständig besetzt werden. Als Vorsitzender wurde Klaus Kippes im Amt bestätigt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde das bereits langjährige Vorstandsmitglied Erhard Hochrein gewählt. Beide sind Delegierte der Kreisjugendfeuerwehr. Die neue Vorstandschaft weist eine gute Durchmischung der Verbandszugehörigkeiten auf. So sind mit den Vorstandsmitgliedern neben der Kreisjugendfeuerwehr durch Klaus Kippes, Erhard Hochrein, Christine Fell auch der Bund der Deutschen Katholischen Jugend durch Roland Lutz, die Evangelische Jugend durch Viola Hurrlein, die Nordbayerische Bläserjugend durch Pauline Sandwall, das Bayerisches Jugendrotkreuz durch Lukas Dehn und die Deutsche Jugend in Europa durch Anastasia Mun vertreten.

Christian Fenn wurde ohne Verbandszugehörigkeit als Vorstandsmitglied wiedergewählt. Als Einzelpersönlichkeit wurde zudem Julia Manninger von der Bayerischen Sportjugend berufen. Die Wahl der Rechnungsprüfer fiel auf Anja Girz und Rainer Kuhn. Der KJR kann damit mit vollzähliger Vorstandschaft ins kommende Jahr starten.

Trotz eines reibungslosen Ablaufes der digitalen Veranstaltung hoffen die KJR-Vorstandschaft und Geschäftsstelle darauf, die Delegierten und Gäste der Vollversammlung im kommenden Jahr wieder in Präsenz treffen zu können. Vorsorglich wurde hierzu die Frühjahrsvollversammlung erst für den Frühsommer 2021 veranschlagt. red

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Hammelburg
Christian Fenn
Digitaltechnik
Jugendringe
Jugendrotkreuz
Jugendsozialarbeit
Jugendverbände
Kinder und Jugendliche
Sportjugendorganisationen
Städte
Thomas Bold
Untererthal
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!