Maßbach

Ein anziehendes Maßbacher Theater

Eine sehr gute Besucherresonanz hatte die Freilichtsaison des Theaters Schloss Maßbach, dessen Qualität ausgezeichnet ist. Aber es gibt Geldsorgen.
Auch wenn der Arbeitsraum noch leer ist -  der neue Kostümfundus bereits umgezogen und eingeräumt, so dass auch Theaterpädagoginnen das Sams-Kostüm sofort finden. Julika Kren (links) orientiert sich weiter nach oben; sie geht zum Studium nach Berlin. Für sie ist von dort Dorothee Höhn gekommen. Foto: Thomas Ahnert
Auch wenn der Arbeitsraum noch leer ist - der neue Kostümfundus bereits umgezogen und eingeräumt, so dass auch Theaterpädagoginnen das Sams-Kostüm sofort finden.
Auf der Freilichtbühne des Theaters Schloss Maßbach - Unterfränkische Landesbühne ist mit der letzten Vorstellung von Marc Camolettis "Das (perfekte) Desaster-Dinner" die Spielzeit 2018/19 zu Ende gegangen. Einen Rückschluss auf das Vergangene lässt der Titel allerdings nicht zu: "Die Freilichtsaison ist heuer sehr gut gelaufen", sagte Theaterchefin Anne Maar bei dem Bilanzpressegespräch. Das ist nicht wirklich überraschend.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen