Fuchsstadt

Ein Fleckchen für Mensch und Tier

In Fuchsstadt freut man sich über das neue Insektengärtle, das dank vieler fleißiger Helfer und Helferinnen entstand. Auch der frühere Besitzer des Grundstücks, Edwin Wahler, freut sich über die gelungene Verwandlung der Fläche.
Bürgermeister René Gerner und Allianz-Manager Holger Becker (von links) enthüllten die Schrifttafel, die auch die Menschen zum Besuch des neuen Schmuckstücks einlädt.       -  Bürgermeister René Gerner und Allianz-Manager Holger Becker (von links) enthüllten die Schrifttafel, die auch die Menschen zum Besuch des neuen Schmuckstücks einlädt.
Foto: Winfried Ehling | Bürgermeister René Gerner und Allianz-Manager Holger Becker (von links) enthüllten die Schrifttafel, die auch die Menschen zum Besuch des neuen Schmuckstücks einlädt.

Mit der öffentlichen Übergabe präsentierte sich das "Insektengärtle" - so der offizielle Name - als weitere Errungenschaft in Fuchsstadt , das den Ruf der Gemeinde als natur- und klimafreundlichen Ort unterstreicht. Doch nicht nur Insekten und Kleintiere finden hier ein Paradies, auch für die Menschen ist die neue grüne Insel an der Einmündung Friedhof-/Kissinger Straße ein schöner Platz zur Erholung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!