Sulzthal

Ein kleiner Gewinn ist drin

Der Gemeindewald soll nachhaltig gesund und wirtschaftlich sein, wünscht sich das Gremium. Die schwarzen Zahlen sind aber niedrig.
Durch eine Erweiterung des Hiebsatzes konnten die Einnahmen beim Stammholz im Gemeindewald  von geplanten 90 000 auf 140 000 Euro erweitert werden. Foto: Gerd Schaar
Durch eine Erweiterung des Hiebsatzes konnten die Einnahmen beim Stammholz im Gemeindewald von geplanten 90 000 auf 140 000 Euro erweitert werden. Foto: Gerd Schaar
Der Forst der Marktgemeinde Sulzthal schreibt weiterhin schwarze Zahlen. Aber angesichts des Bilanzvolumens sind die Gewinne relativ gering, die der Finanzplan mit 1550 Euro jeweils für heuer und nächstes Jahr ausweist. Fabian Menzel, Geschäftsführer der Forstbetriebs-Gemeinschaft (FBG) Rhön-Saale, und Revierförster Stefan Blumrich stellten das Zahlenwerk dem Gemeinderat vor. Mit einhelligem Beschluss fand der Finanzplan die Zustimmung der Räte. "Nachhaltig im gesunden Bestand und wirtschaftlich soll unser Gemeindewald sein", wünschte sich Bürgermeister August Weingart (CSU).
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen