Münnerstadt

Ein Leben für die Kunst

Inge Kirch aus Münnerstadt ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt für ihre Bilder.
Inge Kirch gleich zweimal: dieses Selbstportrait, das sie im Alter von sieben Jahren zeigt, malte die Künstlerin mit 13 Jahren. Im Erzählcafé des Seniorenzentrums Sankt Elisabeth erzählte sie aus ihrem Leben. Foto: Dieter Britz       -  Inge Kirch gleich zweimal: dieses Selbstportrait, das sie im Alter von sieben Jahren zeigt, malte die Künstlerin mit 13 Jahren. Im Erzählcafé des Seniorenzentrums Sankt Elisabeth erzählte sie aus ihrem Leben. Foto: Dieter Britz
| Inge Kirch gleich zweimal: dieses Selbstportrait, das sie im Alter von sieben Jahren zeigt, malte die Künstlerin mit 13 Jahren. Im Erzählcafé des Seniorenzentrums Sankt Elisabeth erzählte sie aus ihrem Leben. Foto: Dieter Britz

Von unserem Mitarbeiter Dieter BritzMünnerstadt. Nach der strengen Definition von Heini Hochrein ist sie eigentlich keine Mürschterin, denn Inge Kirch wurde nicht hier geboren, sondern im Mai 1945 in Arnstadt (Thüringen). Baldur Kolb hatte sie eingeladen, im Erzählcafé des Seniorenzentrums Sankt Elisabeth aus dem Nähkästchen zu plaudern und den Nachmittag unter das Motto "Malen ist meine Leidenschaft" gestellt. Inge Kirch kennt in Münnerstadt jeder. Kein Wunder also, dass weit mehr Besucher sie hören wollten, als ursprünglich Stühle im Saal vorhanden waren.Inge Kirch schilderte ihr Leben sehr anschaulich.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung