Bad Bocklet

Ein Musikabend mit Tiefgang mit "Ozeanpianist" Waldemar Grab

Das Konzert mit Waldemar Grab in Bad Bocklet war mehr als eine Abwechslung mit kurzweiligen und swingenden Melodien. Eingeladen hatte die evangelische Allianz zu diesem besonderen Klavierabend mit dem weit gereisten und welterfahrenen Künstler.
Der "Ozeanpianist" Waldemar Grab spielte im Kursaal von Bad Bocklet.  Foto: Marion Eckert
Der "Ozeanpianist" Waldemar Grab spielte im Kursaal von Bad Bocklet. Foto: Marion Eckert
Beschwingt und kurzweilig, so wurde der Liederabend mit Waldemar Grab im Kursaal angekündigt - und das war nicht zu viel versprochen. Schon die ersten Töne waren geprägt von einer schwungvollen Leichtigkeit, die ein Gefühl von Freude und Glück vermittelte. "Ich möchte Sie da abholen, wo Sie gerade sind", lud Waldemar Grab sein Publikum ein, sich auf die Melodien und Harmonien einzulassen. Und was für Melodien er dabei hatte. Mit Phantom der Oper und "Music of the Night" stieg er in das Programm "Tasten berühren Seelen" ein.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen