Aschach bei Bad Kissingen

Ein Ohr für die Wünsche der Besucher

Besucherstatistiken und Besucherbefragungen sollen zu einem "fortlaufenden Projekt" auch im Museum Schloss Aschach werden. Parallel dazu werde man die Werbetrommel kräftig rühren, hieß es im Kulturausschuss des Bezirks.
Schloss Aschach will mehr Besucher anziehen.       -  Schloss Aschach will mehr Besucher anziehen.
Foto: Annett Lüdeke | Schloss Aschach will mehr Besucher anziehen.

Zuhören zu können, ist der halbe Erfolg. Diese Erkenntnis erfahrener Marketing-Strategen wollen die Verantwortlichen für Schloss Aschach künftig noch mehr für ihre Museumsarbeit nutzen. Wie Museumsleiterin Josefine Glöckner vor dem Kulturausschuss des Bezirkstags von Unterfranken erläuterte, sollen Besucherstatistiken und Besucherbefragungen zu einem "fortlaufenden Projekt" werden. An der Zufriedenheit der Besucherinnen und Besucher lasse sich am besten erkennen, "ob wir auf dem richtigen Weg sind, oder ob wir nachbessern müssen", so die Museumsexpertin.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung