Oerlenbach

Ein Ort der Besinnung

Ein neuer Gedenkstein rundet jetzt die Andachtsstätte der Retzbach-Wallfahrer ab. Dabei wurden gleich zwei Jubiläen gefeiert.
Domvikar Paul Weismantel hielt die Festpredigt und segnete den Gedenkstein. Foto: Peter Klopf
Domvikar Paul Weismantel hielt die Festpredigt und segnete den Gedenkstein. Foto: Peter Klopf
Seit 150 Jahren machen sich im September Wallfahrer aus Oerlenbach zu Fuß auf den langen Weg zur Wallfahrtskirche "Maria im grünen Tal" in Retzbach. Pilger aus den umliegenden Gemeinden und der Region Oberes Werntal schließen sich ihnen entlang des Weges an. Am Sonntag war für die Retzbach-Wallfahrer ein großer Tag. Für sie galt es, zwei Jubiläen gleichzeitig zu feiern. Zum Einen "150 Jahre Retzbach-Wallfahrt" und zum Anderen "25 Jahre Andachtsstätte an der Straße nach Ebenhausen".
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen