Bad Brückenau

Ein profunder Blick auf die Stadt Bad Brückenau

Ein Bestseller erfährt eine Neuauflage. Der historische Stadtspaziergang durch Bad Brückenau liegt nun druckfrisch in einer überarbeiteten Fassung mit etlichen interessanten Ergänzungen vor.
Mit zwei noch druckfrischen Exemplaren in der Hand tauschen sich Bad Brückenaus Zweiter Bürgermeister Jürgen Pfister (links) und Roland Heinlein vom Kulturbüro auf einer Bank vor dem Alten Rathaus über die gelungene Neuauflage aus, die sowohl interessanter Stadtführer, als auch kleines Geschichtsbuch ist. Foto: Rolf Pralle
Mit zwei noch druckfrischen Exemplaren in der Hand tauschen sich Bad Brückenaus Zweiter Bürgermeister Jürgen Pfister (links) und Roland Heinlein vom Kulturbüro auf einer Bank vor dem Alten Rathaus über die gelungene Neuauflage aus, die sowohl interessanter Stadtführer, als auch kleines Geschichtsbuch ist. Foto: Rolf Pralle

"Das Buch ist rund 20 Seiten dicker als sein Vorgänger", weist Roland Heinlein vom Kulturbüro darauf hin, dass der Umfang der handlichen Publikation zugenommen hat. Die Erstausgabe des historischen Stadtspaziergangs durch Bad Brückenau , die 2010 anlässlich des Jubiläums "700 Jahre Stadtrechte" auf den Markt gekommen war, ist inzwischen so gut wie vergriffen.

Wieder einmal habe der "Arbeitskreis Chronik", der sich in der Hauptsache aus ehrenamtlich engagierten Bürgern zusammensetzt, "tolle Arbeit geleistet", machte Bad Brückenaus Zweiter Bürgermeister Jürgen Pfister (PWG) bei der Buchvorstellung deutlich. Das Druckwerk sei nicht nur informativ, sondern würde sich auch ganz hervorragend als Geschenk eignen.

Zahlreiche sinnvolle Ergänzungen

Heinlein machte auf die "zahlreichen sinnvollen Ergänzungen" aufmerksam. So beschäftigt sich beispielsweise Autor Jürgen Lieb gleich in zwei Kapiteln mit der Tatsache, dass die Eisenbahn und gleich mehrere Bahnhöfe am Ort einstmals eine große Rolle für die Stadt und das Umland gespielt haben. Über eine mutige Bürgerschaft, die eine Gesundheitsstadt entwickelt, schreibt Dieter Sternecker unter der Überschrift "Georgi-Quelle". Um Bad Brückenau als historischen Ort an der alten Bischofsstraße von Fulda nach Würzburg geht es in dem Aufsatz von Anton Kiefer. Und in der Abhandlung "Stätten des Glaubens", die von Reinhold Schramm und Gerd Kirchner bearbeitet wurde, findet endlich auch die evangelische Friedenskirche ihren Platz. "Dieses Gotteshaus war in der ersten Auflage ganz einfach vergessen worden", bedauert Heinlein noch heute den Lapsus von vor rund zehn Jahren.

Attraktives Layout

Neben dem oben genannten Personenkreis haben an der überarbeiteten Fassung Gisela Schneider-Salzmann, Ilse Ostenda, Matthias Dittmayer, Otto Leidenberger und Hannelore Abersfelder mitgewirkt. Ihre Darlegungen bestechen nicht nur durch profunde Recherche, sondern vermitteln zum Teil auch einen ganz individuellen Blick auf Ereignisse und Entwicklungen in der langen Stadtgeschichte . Ins Auge fällt darüber hinaus ein attraktives Layout, für das in bewährter Manier Andreas Hohmann verantwortlich zeichnet.

Stadtführer und Geschichtsbuch

Die Publikation, eine gelungene Kombination von kleinem Stadtführer und anschaulichem Geschichtsbuch, muss keineswegs an einem Stück verschlungen werden. Anhand einer übersichtlichen Gliederung ist es jederzeit möglich, sich auf einzelne Passagen zu konzentrieren und bei Bedarf immer wieder nachzuschlagen. Hier hilft auch die erweiterte Chronik nach Jahreszahlen.

Beim historischen Spaziergang in Buchform geht es von der Sinnbrücke über den Rathausplatz bis hin zur Altstadt mit Obertor und Obermang. Jedes erwähnte Objekt wird dabei geschickt in wirtschaftliche Zusammenhänge eingebunden, die eine oder andere Anekdote lädt zum Schmunzeln ein. Und dem Leser wird klar, dass sich hinter mancher Fassade einst ganz wichtige Dinge, die für das Wachstum der Kommune von entscheidender Bedeutung waren, abgespielt haben. Selbst Einheimische, da sind sich Pfister und Heinlein sicher, würden beim Studium der Lektüre noch viele Dinge erfahren, "die sie bisher nicht gewusst haben".

Erhältlich

Der "historische Spaziergang" ist zum Preis von 12,90 Euro bei der Tourist-Information im Alten Rathaus und im örtlichen Buchhandel erhältlich.

Schlagworte

  • Bad Brückenau
  • Altstädte
  • Bestseller
  • Buchhandel
  • Bücher
  • Evangelische Kirche
  • Geschichte
  • Geschichtsbücher
  • Jürgen Pfister
  • Kapitel
  • Schienenverkehr
  • Stadt Bad Brückenau
  • Stadtgeschichte
  • Städte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!