Riedenberg

Ein Riedenberger Schmetterling voller Ornamente

Innerhalb einer Woche hat der Riedenberger Holzkünstler Arnim Waldau ein tolles Schmetterlingsbild angefertigt.
Die Liebe zum Detail fällt bei diesem Schmetterlingsbild sofort ins Auge. 1097 Vorbohrungen waren bei der Fertigung des Objekts nötig. Foto: Arnim Waldau       -  Die Liebe zum Detail fällt bei diesem Schmetterlingsbild sofort ins Auge. 1097 Vorbohrungen waren bei der Fertigung des Objekts nötig. Foto: Arnim Waldau
Die Liebe zum Detail fällt bei diesem Schmetterlingsbild sofort ins Auge. 1097 Vorbohrungen waren bei der Fertigung des Objekts nötig. Foto: Arnim Waldau

Viele Menschen haben während der vielfältigen Einschränkungen durch Corona ein neues völlig neues Hobby entdeckt. Arnim Waldau nutzte die vergangenen Monate, um sich ganz intensiv seinem bekannten Steckenpferd zu widmen und seine Technik zu verfeinern.

Der Riedenberger hat sich inzwischen weit über die Grenzen seines Heimatortes als filigraner Holzkünstler einen Namen gemacht. In der Vergangenheit sind durch seine Hände viele eindrucksvolle Werke von unterschiedlicher Größe entstanden. Einige Objekte fanden sogar den Weg in publikumswirksame Ausstellungen.

Jetzt konnte der Senior das Ergebnis seiner neuesten Schaffensperiode präsentieren. Innerhalb einer Woche hat er ein tolles Schmetterlingsbild angefertigt, das dem Betrachter in erster Linie durch seine Detailgenauigkeit ins Auge fällt. Wie immer waren Waldaus Augenmaß und Fingerspitzengefühl zu jeder Minute gefragt. "Allein 1097 Vorbohrungen habe ich für die vielen Ornamente benötigt", hat der Rhöner genau mitgezählt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Riedenberg
  • Waldau
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!