Bad Kissingen

Ein Spielplatz als Geschenk

Die Franz-von-Prümmer-Schule gibt es seit 50 Jahren. Zum Sommerfest wurde der neue Spielplatz eingeweiht. Die Schüler zeigten das Musical "Der Streit der Elemente".
Die kirchliche Weihe des neuen Spielplatzes der Franz-von-Prümmer-Schule  nahmen der katholische Pfarrer Gerd Greier (links) und seine evangelische  Kollegin Christel Mebert (rechts) vor. Zwischen ihnen im Hintergrund das  Inklusionskarussell, das auch Rollstuhlfahrer benützen können. Foto: Dieter Britz       -  Die kirchliche Weihe des neuen Spielplatzes der Franz-von-Prümmer-Schule  nahmen der katholische Pfarrer Gerd Greier (links) und seine evangelische  Kollegin Christel Mebert (rechts) vor. Zwischen ihnen im Hintergrund das  Inklusionskarussell, das auch Rollstuhlfahrer benützen können. Foto: Dieter Britz
| Die kirchliche Weihe des neuen Spielplatzes der Franz-von-Prümmer-Schule nahmen der katholische Pfarrer Gerd Greier (links) und seine evangelische Kollegin Christel Mebert (rechts) vor. Zwischen ihnen im Hintergrund das Inklusionskarussell, das auch Rollstuhlfahrer benützen können. Foto: Dieter Britz

Das Sommerfest in der Franz-von-Prümmer-Schule war heuer ein ganz besonderes: Die Lebenshilfe für geistig Behinderte Bad Kissingen e.V. feierte ihr 50-jähriges Bestehen. Als Geburtstagsgeschenk gab es einen neuen Spielplatz für die Schule. Außerdem führten die Schülerinnen und Schüler das Musical "der Streit der Elemente" auf. Schulleiter Klaus Scheuring erinnerte in seiner Begrüßung daran, dass vor 50 Jahren Eltern die Lebenshilfe als Selbsthilfegruppe gründeten, um Schulbildung für ihre behinderten Kinder zu erreichen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung