Burkardroth

Ein Testzentrum am Fuß der Schwarzen Berge

Schnelltests sind mittlerweile fester Teil beim Kampf gegen das Coronavirus. Im Markt Burkardroth gibt es jetzt ein Testzentrum.
In Burkardroth gibt es seit Montag eine Corona-Teststrecke. Symbolbild:  Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa       -  In Burkardroth gibt es seit Montag eine Corona-Teststrecke. Symbolbild:  Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa
| In Burkardroth gibt es seit Montag eine Corona-Teststrecke. Symbolbild: Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Regelmäßige Tests sollen während der Corona-Pandemie Sicherheit schaffen. Einen Teil dazu tragen in der Region Michael Wehner und seine Mitarbeiter bei. Er ist Geschäftsführer vom Pflegedienst Wehner, Seniorenheim und Tagespflege Saaleufer, Seniorenheim Rhönblick und Wenoba Heimbeatmungsservice. Am Burkardrother Seniorenheim Rhönblick - oberhalb der "Strengen Tür", hat er ein Testzentrum eingerichtet.

Öffentlichkeit fragte nach Tests in Burkardroth: Ab Montag möglich

"Wir haben mitbekommen, dass Laboklin testet . Da haben wir uns gedacht, dass wir auch einen Teil dazu beitragen können", sagt Michael Wehner. Der Pflegeunternehmer baut dabei auf das Know-How seiner kompetenten und geschulten Mitarbeiter. "Wir müssen ja sowohl unsere Bewohner, als auch deren Besucher testen." Im Lauf der Zeit seien immer mehr Menschen an ihn und seine Angestellten mit der Frage herangetreten, ob sie auch öffentliche Tests anbieten würden. "Das ist jetzt möglich", sagt er.

Jeden Werktag möchte Michael Wehners Team ab Montag für drei Stunden am Seniorenheim Rhönblick Menschen auf das Coronavirus testen. Wer einen Schnelltest braucht, muss sich jedoch zunächst für einen Termin anmelden.

Testzentrum in Burkardroth: Betreiber legte eigene Homepage an

Das ist auf der eigens für das Testzentrum eingerichteten Homepage www.saaleufer.de möglich. Dort lassen sich Termine im Fünf-Minuten-Rhythmus buchen. "Dafür muss dann das gewünschte Zeitfenster ausgewählt werden", sagt Michael Wehner. Außerdem müssen Basisdaten wie Name, Telefonnummer, Adresse und Geburtstag hinterlegt werden. "Anschließend gibt es eine Terminbestätigung per E-Mail. Die muss dann ausgedruckt mitgebracht werden." Zudem braucht es beim Test eine FFP-2 Maske und den Personalausweis. Die Maske ist notwendig, weil auf dem Gelände Maskenpflicht gilt.

Ziel bei der Anmeldung zum Test ist wenig Bürokratie

"Uns war wichtig, dass es so wenig wie möglich Papierkram und bürokratischen Aufwand gibt", sagt Michael Wehner. Um das zu gewährleisten, haben er und sein Bruder Daniel Wehner, der Bürgermeister des Marktes Burkardroth , sich dazu entschlossen an einem Strang zu ziehen. "Für Leute ohne Internetzugang ist auch eine Anmeldung über das Rathaus möglich", sagt Daniel Wehner ( CSU ). Unter Tel. Nr.: 09734/910 124 hat die Verwaltung eine Hotline dafür angelegt.

Vor Ort nutzen Michael Wehner und sein Team die örtlichen Gegebenheiten im hinteren Bereich des Seniorenheims mit dem Straßenrondell. "Das funktioniert wie beim Drive-In", sagt er. Die Leute fahren im Auto zum Testcontainer, öffnen die Seitenscheibe und lassen den Abstrich vornehmen. Anschließend fahren sie in die Wartezone, um nach einigen Minuten ihr Ergebnis mitgeteilt zu bekommen. Fällt der Test positiv aus, muss das dem Gesundheitsamt mitgeteilt werden.

Test-Zeitfenster: Enge Abstimmung mit anderem Testzentrum im Landkreis Bad Kissingen

Bei den Zeitfenstern hat Michael Wehner sich mit Laboklin abgestimmt. "Wir haben es so gestaffelt, dass wir dann testen, wenn Laboklin nicht testet", sagt Wehner. Tests sind montags und dienstags laut Wehner von 9 bis 12 Uhr, mittwochs von 12 bis 15 Uhr, donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr möglich.

Testen lassen darf sich dort jeder. Einzige Voraussetzung ist, dass er die deutsche Staatsbürgerschaft inne hat. Laut Testverordnung besteht dann ein Anspruch auf einen kostenfreien Corona-Test pro Woche. Für Lehrer und Erzieher besteht die Möglichkeit, sich zwei mal wöchentlich testen zu lassen

Tests erfüllen Kriterien des Paul Ehrlich Instituts

Im Testzentrum kommen die PoC-Antigentests zur Anwendung. "Hierzu verwenden wir das "Labnovation SARS-CoV-2 Antigen Rapid Test Kit"." Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte listet diesen als zugelassenen Test zum direkten Erregernachweis des Coronavirus. Die Tests erfüllen die Mindestkriterien für Corona Schnelltests des Paul Ehrlich Instituts.

Die Sensitivität des Labnovation-Tests liegt bei 96,3 Prozent. Der Wert gibt an, bei wie viel Prozent der Infizierten der Test eine Infektion korrekt erkennt. Die Spezifität liegt bei 97,3 Prozent. Der Parameter steht dafür, wie sicher der Test eine gesunde Person als solche erkennt. Getestet werden in Burkardroth nur asymptomatische Fälle. "Alle, die Symptome aufweisen, sollen zum Hausarzt", sagt Michael Wehner.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Burkardroth
CSU
Covid-19
Covid-19-Pandemie
Deutsche Staatsangehörigkeit
Infektionskrankheiten
Infektionspatienten
Internetzugriff und Internetverbindung
Pandemien
Paul Ehrlich
Pflegedienste
Seniorenheime
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!