Hammelburg

Eine halbe Milliarde Euro für die Standorte Hammelburg und Wildflecken

Die Investitionen an den Bundeswehr-Standorten im Landkreis Bad Kissingen sind auch eine große Herausforderung für das Staatliche Bauamt.
In der erweiterten Lehr-Werkstatt auf dem Lagerberg haben die aktuell 120 Auszubildenden beste Bedingungen. Foto: Ralf Ruppert
In der erweiterten Lehr-Werkstatt auf dem Lagerberg haben die aktuell 120 Auszubildenden beste Bedingungen. Foto: Ralf Ruppert
Noch nie schien die Zukunft der beiden Bundeswehr-Standorte so sicher wie im Moment: Mehrere hundert Millionen Euro investiert der Bund in den kommenden zehn Jahren in Hammelburg und Wildflecken. Für Hammelburg sind laut Bundeswehrdienstleistungszentrum mindestens 180 Millionen Euro bereits an Haushaltsmitteln genehmigt, für Wildflecken sind es 83 Millionen Euro . Und die tatsächlichen Investitionen dürften noch höher ausfallen: Das Staatliche Bauamt Schweinfurt plant alleine für Hammelburg Projekte mit einem Volumen von 283 Millionen Euro .
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen