Riedenberg

Eine Tasche aus Holz als Erinnerung

In Riedenberg wurden nun ausgeschiedene Gemeinderäte offiziell verabschiedet. Außerdem präsentierten Schüler ihr Gepäckstück für den Denkort am Dorfplatz.
Geehrt und verabschiedet werden konnten nun nach langer, coronabedingten Verzögerungen, die ausgeschiedenen Gemeinderäte von Riedenberg. Bürgermeister Roland Römmelt  (von links) dankte Peter Hergenröder, Jürgen Schumm, Hubert Statt, Jutta Büchner und Norbert Schneider. Foto: Evelyn Schneider       -  Geehrt und verabschiedet werden konnten nun nach langer, coronabedingten Verzögerungen, die ausgeschiedenen Gemeinderäte von Riedenberg. Bürgermeister Roland Römmelt  (von links) dankte Peter Hergenröder, Jürgen Schumm, Hubert Statt, Jutta Büchner und Norbert Schneider. Foto: Evelyn Schneider
| Geehrt und verabschiedet werden konnten nun nach langer, coronabedingten Verzögerungen, die ausgeschiedenen Gemeinderäte von Riedenberg. Bürgermeister Roland Römmelt (von links) dankte Peter Hergenröder, Jürgen Schumm, Hubert Statt, Jutta Büchner und Norbert Schneider. Foto: Evelyn Schneider

Wenn auch auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung in Riedenberg zunächst nur zwei Punkte standen, nahm Bürgermeister Roland Römmelt kurzfristig noch einen weiteren dazu. Anlass war die schreckliche Flutkatastrophe im Westen unseres Landes, bei der so viele Menschen ihr Leben lassen mussten, von anderen das Hab und Gut schwerstbeschädigt oder gar ganz zerstört wurde. "Schreckliche Bilder haben uns vor einigen Tagen erreicht. Kein Mensch ist gegen solche Naturgewalten gefeit.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung