Bad Kissingen

Einmal Dvorak mit den Bambergern

Für Carolin Keß erfüllte sich ein Traum. Sie durfte mit den berühmten Symphonikern auftreten.
Carolin Keß beim Mitspielkonzert der Bamberger Symphoniker. Werner Vogel       -  Carolin Keß beim Mitspielkonzert der Bamberger Symphoniker. Werner Vogel
| Carolin Keß beim Mitspielkonzert der Bamberger Symphoniker. Werner Vogel

Für die Kissinger Musikerin Carolin Keß erfüllte sich ein Traum. Sie durfte beim ersten Mitspielkonzert der Bamberger Symphoniker die erste Querflöte spielen. JubiläumskonzertSeit ihrem achten Lebensjahr spielt Carolin Keß Querflöte und Saxophon in der Bläservereinigung Markt Burkardroth. Ihr Vater Ewald Söder, langjähriger Dirigent der Bläservereinigung, hat sie ausgebildet und ihr nicht nur Freude am Musizieren, sondern auch ein ansprechendes spielerisches Niveau vermittelt, denn die Gymnasiallehrerin aus Bad Kissingen durfte nun schon zum zweiten Mal mit den berühmten "Bambergern" musizieren.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung