Bad Kissingen

Endlich wieder öffentlich singen

Erster Chorauftritt nach 17 Monaten für die Kissinger Sängervereinigung in der Stadtpfarrkirche im Sonntagabend-Gottesdienst.
Der Frauenchor der Kissinger Sängervereinigung in der Stadtpfarrkirche       -  Der Frauenchor der Kissinger Sängervereinigung in der Stadtpfarrkirche
Foto: Carsten Ahlers | Der Frauenchor der Kissinger Sängervereinigung in der Stadtpfarrkirche

Die Kissinger Sängervereinigung trat das erste Mal nach 17 Monaten wieder öffentlich auf. Die Gäste in der gut besuchten katholischen Stadtpfarrkirche "Herz-Jesu" kamen am Sonntagabend in den Genuss eines in diesen Zeiten selten gewordenen Live-Auftritts: Unter Leitung von Chorleiter Hermann Freibott begleiteten 19 Sängerinnen des Frauenchors der Kissinger Sängervereinigung den von Pfarrer Gerd Greier zelebrierten Gottesdienst.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung