Münnerstadt

Erdkunde fünf, Mathe eins

Joachim Schwigon war Schüler und später als Direktor am Gymnasium in Münnerstadt. Durch seine eigenen Erfahrungen hat er für Schüler heute viel Verständnis.
Acht Jahre lang war Joachim Schwigon Direktor des Münnerstädter Gymnasiums,  das er neun Jahre lang als Schüler besuchte. Er ist sogar hier geboren,  also ein echter Mürschter. Foto: Dieter Britz
Acht Jahre lang war Joachim Schwigon Direktor des Münnerstädter Gymnasiums, das er neun Jahre lang als Schüler besuchte. Er ist sogar hier geboren, also ein echter Mürschter. Foto: Dieter Britz
"Back tot he roots" sagt der Engländer in so einem Fall, zu Deutsch "zurück zu den Wurzeln". Auf Joachim Schwigon trifft das voll und ganz zu. Geboren am 27. März 1955 in einem Haus in der Bauerngasse 17 in Münnerstadt , besuchte er neun Jahre lang das hiesige Gymnasium bis zum Abitur und war schließlich bis zu seiner kürzlichen Pensionierung acht Jahre lang dessen Direktor. Eugen Albert konnte den Oberstudiendirektor im Ruhestand dazu gewinnen, im Erzählcafé des Juliusspitals aus seinem Leben zu erzählen. Mütterlicherseits hat Joachim Schwigon jede Menge Verwandte in seiner Geburtsstadt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen