Hammelburg

Erste Party an Halloween

Seit 1. September leisten zwei Hauptamtliche die Stadt-Jugendarbeit in Hammelburg. Wie es jetzt im Jugendzentrum Hammelburg läuft, wann geöffnet ist und was sonst noch geplant ist.
Maximilian Ziegert (von links), Johanna Full, Annalina Hofmann und Anis Chlihi beim Billard.       -  Maximilian Ziegert (von links), Johanna Full, Annalina Hofmann und Anis Chlihi beim Billard.
Foto: Hilmar Ruppert | Maximilian Ziegert (von links), Johanna Full, Annalina Hofmann und Anis Chlihi beim Billard.

Kids und Jugendliche sind seit dem 6. Oktober wieder gern gesehene Gäste im JUZ Hammelburg . Unter Einhaltung der Hygieneregeln - abgestimmt mit Stadt , Gesundheits- und Landratsamt - können sie auf rund 120 Quadratmetern wieder Billard, Kicker, alle Arten von Brettspielen spielen oder auch Zeit an den Spielekonsolen verbringen. Am Eröffnungstag sei der Besuch noch etwas lau gewesen, aber bereits am darauf folgenden Freitag hätten schon 25 Jugendliche das JUZ besucht, erzählt Sozialpädagogin Johanna Full, die zusammen mit Annalina Hofmann zum 1. September die Stadt-Jugendarbeit übernommen hat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!