Hammelburg

Euerdorf: Gemeinschaftsvorsitzender ist August Weingart

Aufgrund von Corona fand nun mit zeitlichem Abstand zur Kommunalwahl vom 15. März die erste Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Euerdorf statt.
Bereits in der ersten Sitzung war der Gemeinschaftsvorsitzende August Weingart (rechts ) als Mediator mehrmals gefordert. Als sein Stellvertreter wurde Thomas Hack (links) gewählt. Foto: Bianca Volkert       -  Bereits in der ersten Sitzung war der Gemeinschaftsvorsitzende August Weingart (rechts ) als Mediator mehrmals gefordert. Als sein Stellvertreter wurde Thomas Hack (links) gewählt. Foto: Bianca Volkert
Bereits in der ersten Sitzung war der Gemeinschaftsvorsitzende August Weingart (rechts ) als Mediator mehrmals gefordert. Als sein Stellvertreter wurde Thomas Hack (links) gewählt. Foto: Bianca Volkert

Bürgermeister Thomas Hack aus Aura übernahm die Begrüßung und die kommissarische Leitung bis zur Wahl des Gemeinschaftsvorsitzenden.

Insgesamt zehn Vertreter, bestehend aus Bürgermeistern und deren Stellvertretern der Gemeinden Aura, Euerdorf, Ramsthal und Sulzthal, bilden dieses Gremium der Verwaltungsgemeinschaft. Vor der Wahl des Gemeinschaftsvorsitzenden betonte Hack, dass kein König oder Chef gewählt werde, sondern ein Mensch und Dienstherr, der die unterschiedlichen Interessen in Einklang bringt. Alle vier Bürgermeister sind grundsätzlich wählbar. Zur Wahl des Gemeinschaftsvorsitzenden wurde August Weingart vorgeschlagen. Bei der schriftlichen Wahl wurde Weingard mit 9 : 0 und einer Enthaltung bestätigt. Herr Weingard bedankte sich für das Vertrauen und bezeichnet sich selbst als Teamplayer. Als Stellvertreter wurde Thomas Hack einstimmig it 10:0 gewählt.

Geschäftsordnung überarbeiten?

Bereits bei Punkt 5 der Tagesordnung, Beschluss der Weitergeltung oder Neufassung der Geschäftsordnung , musste Weingart sein Vermögen als Gemeinschaftsvorsitzender unter Beweis stellen. Die Fassung bedurfte laut Elmar Hofmann einer Überarbeitung. Hauptsächlich ging es ihm dabei um nicht eindeutige rechtliche Formulierungen. Kein weiterer Vertreter teilte seine Ansichten. Weingart bezog Stellung zu Hofmanns teils gerechtfertigten Einwänden, betonte aber, in diesem Gremium nicht über Änderungen entscheiden zu können. Zu einem späteren Zeitpunkt könne man sich eingehend mit der Fassung beschäftigen. Mit 8:2 Stimmen wurde beschlossen, dass die bisherige Geschäftsordnung weiter gilt.

Die Prüfung der Geschäftsjahre 2017 und 2018 ergaben keine Unzulässigkeiten und konnten ordnungsgemäß mit 10:0 Stimmen entlastet werden.

Für das neue Rathaus wird ein Kredit von 140 00 Euro für Büroausstattung und EDV mit einer Laufzeit von zehn Jahren aufgenommen. Die Verwaltungsgemeinschaft ist als Mieter für die Innenausstattung verantwortlich. Der Umzug muss bis März 2021 erfolgen. Ein weiterer Kredit über 80 000 Euro wird für Bodenbeläge der Schulturnhalle benötigt. Die günstige Zinspolitik der BayernLabo kommt der Verwaltungsgemeinschaft bei den Investitionen sehr entgegen.

Offene Fragen zu Schulbussen

Nicht einig wurde man sich bei den Kosten für Schülerbeförderung. Entsprechend der Vereinbarung mit dem Busunternehmen gibt es bei höherer Gewalt kein Geld für die Ausfälle durch die Schulschließungen. Vorgeschlagen wurde vom Kreisomnibusbetrieb (KOB) ein Nachlass von 25 Prozent. Von den verbleibenden Kosten würdender VG auf Antrag zwei Drittel vom Ministerium erstattet werden. Elmar Hoffmannergänzte: Erst solle geprüft werden, welche staatliche Unterstützung , Kurzarbeitergeld oder sonstige finanzielle Hilfen, vom KOB bereits in Anspruch genommen wurden. Der KOB wird aufgefordert, den tatsächlichen Verlust nachzuweisen. Dann wolle man entscheiden, in welcher Höhe die Verwaltungsgemeinschaft Zahlungen erbringt. Dieses Vorgehen wurde mit 10:0 bestätigt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hammelburg
  • August Weingart
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Erbschaften
  • Geschäftsjahre
  • Geschäftsordnungen
  • Investitionen
  • Kommunalpolitik
  • Kommunalwahlen
  • Kosten
  • Kredite
  • Kurzarbeitergeld
  • Staatliche Unterstützung und Förderung
  • Thomas Hack
  • Verwaltungsgemeinschaft Euerdorf
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!