Bad Kissingen

Eugen Münch spendet Masken für die Bevölkerung aus Stadt und Landkreis Bad Kissingen

Die Ausgabe für Bad Kissingen und seine Stadtteile findet am Samstag 2. und am Montag 4. Mai im Stadtsaal beziehungsweise den jeweiligen Feuerwehrhäusern statt. Die Kommunen des Landkreises informieren auf ihren Homepages, wann die Masken verteilt werden.

Der Rhön-Klinikum-Gründer und Aufsichtsratsvorsitzende, Eugen Münch , hat 100.000 Alltagsmasken für die Bevölkerung gespendet, wie sie seit Montag, 27. April, von Erwachsenen und Kindern ab sechs Jahre in ÖPVN, bei der Schülerbeförderung und in Geschäften getragen werden müssen.

Eine erste Teillieferung der anvisierten Gesichtsmasken ist bereits im Landkreis Bad Kissingen eingetroffen. Nun werden die Masken in Abstimmung mit Kreisbrandrat Benno Metz und Kreisbrandmeister Christian Neugebauer bei der Feuerwehr Burkardroth gelagert und für die Kommunen des Landkreises kommissioniert. Das richtet sich nach der Einwohnerzahl der Kommunen.

Die Kommunen werden nacheinander ausgestattet - immer so, wie die restlichen Teillieferungen von Texpa, die sie produziert, eintreffen. Eine feste Reihenfolge wird es dabei nicht geben, die Verteilung erfolgt nach Praktikabilität. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich über die Kanäle der jeweiligen Gemeinde (zum Beispiel Homepage, Amtsblatt, Soziale Medien ) zu informieren, wie sie zu ihrer Maske kommen können.

Die Bürger der Stadt Bad Kissingen und der Stadtteile können ihre Masken schon am Samstag, 2. Mai, von 10 bis 12 Uhr oder am Montag, 4. Mai , von 16 bis 19 Uhr am Ausgabeort ihres Stadtteils abholen. Die Masken werden haushaltsbezogen ausgegeben. Es ist ausreichend, wenn ein Familienmitglied sie abholt. Die Stadt Bad Kissingen bittet, beim Abholen des Mund-Nasenschutzes auch weiterhin auf die Mindestabstände zu achten.

Die Abholorte

Kernstadt Bad Kissingen Multiunktionsbüro (Eingang neben dem Stadtsaal) Maxstraße 20a

Feuerwehrhaus Albertshausen Sauerbreystraße 7

Feuerwehrhaus Arnshausen Alter Dorfring 22

Feuerwehrhaus Garitz Seehofstraße 19 a 9

Feuerwehrhaus Hausen Hausener Straße 35

Feuerwehrhaus Kleinbrach Kleinbracher Straße 2

Feuerwehrhaus Poppenroth Männerholz 2

Feuerwehrhaus Reiterswiesen Gößleswiesen 3

Feuerwehrhaus Winkels Dahlienstraße 2

Mit seiner Spende hat Eugen Münch in Zeiten der Corona-Krise aus seiner Privatschatulle Schutzausrüstung im Wert von über 200.000 Euro finanziert - einen Teil davon als Gesichtsmasken für den Landkreis Bad Kissingen . "In ernsten Zeiten gilt der Satz von John F. Kennedy:,Was kann ich für mein Land tun?' ganz besonders", so Eugen Münch auf die Frage, weshalb er das tue.

Die Masken wurden und werden zurzeit bei der Firma Texpa in Saal an der Saale hergestellt und sind für 100.000 Menschen im Landkreis Bad Kissingen bestimmt. Das sei gut kalkuliert, denn unter Sechsjährige dürfen und müssen keine Maske tragen, heißt es in der Pressemeldung aus dem Landratsamt. Rund 103.000 Einwohner hat der Landkreis zurzeit. Davon seien rund 5200 unter sechs Jahre alt, die demnach keine Maske brauchen (vgl. Bayerisches Landesamt für Statistik, rationalisierte Bevölkerungsvorausberechnung von 2019). So könne jetzt jeder im Landkreis Bad Kissingen in den Genuss zumindest einer ersten Maske kommen und ist für das Einkaufen und die Fahrten im öffentlichen Nahverkehr gerüstet.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Benno Metz
  • Bürger
  • Erwachsene
  • Eugen Münch
  • Kinder und Jugendliche
  • Nahverkehr
  • Saale
  • Stadt Bad Kissingen
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!