LKR Bad Kissingen

Fastenzeit: Auf das Wesentliche besinnen

Die Fastenzeit steht an, doch in diesem Jahr wird sie für alle anders sein. Verzicht üben wir doch schon seit langer Zeit. Drei Pfarrer geben Tipps, wie die Menschen diese Zeit anders nutzen können.
Die kleinen Freuden im Leben wahrnehmen - ob in der Natur oder in menschlichen Begegnungen. Und so zu sich finden. Das ist eine Möglichkeit, die Fastenzeit zu nutzen. Foto: Annett Lüdeke       -  Die kleinen Freuden im Leben wahrnehmen - ob in der Natur oder in menschlichen Begegnungen. Und so zu sich finden. Das ist eine Möglichkeit, die Fastenzeit zu nutzen. Foto: Annett Lüdeke
| Die kleinen Freuden im Leben wahrnehmen - ob in der Natur oder in menschlichen Begegnungen. Und so zu sich finden. Das ist eine Möglichkeit, die Fastenzeit zu nutzen. Foto: Annett Lüdeke

Wenn es um die Fastenzeit geht, geht es oft darum: kein Alkohol, kein Fleisch, kein Süßes. Doch dieses Jahr bietet die Möglichkeit, über den Begriff des Verzichtes hinauszugehen. Denn nach einem Jahr Corona haben viele es satt, weiter zu verzichten. Ist das überhaupt eine gute Idee? Pfarrer Paul Greier von der Pfarrgemeinschaft Bad Kissingen findet es wichtig, die Haltung Jesu zu interpretieren. Die Fastenzeit nur mit Verzicht zu definieren, sei viel zu kurzgefasst. "Es geht darum, anders zu werden. Das Ziel der Fastenzeit ist Ostern . Und an Ostern feiern wir das Leben, dass Liebe ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat