Hammelburg

Figuren sind nun wetterfest

Die Restaurierungsarbeiten an der Kreuzigungsgruppe am Hammelburger Schlossberg sind noch rechtzeitig vor dem Winter fertig geworden.
Die Kreuzigungsgruppe, bestehend (von links) aus Dismas, Maria Magdalena, Christus am Kreuz, darunter die kniende Maria, Apostel Johannes und der Schächer Kosmas. Foto: Bianca Volkert       -  Die Kreuzigungsgruppe, bestehend (von links) aus Dismas, Maria Magdalena, Christus am Kreuz, darunter die kniende Maria, Apostel Johannes und der Schächer Kosmas. Foto: Bianca Volkert
| Die Kreuzigungsgruppe, bestehend (von links) aus Dismas, Maria Magdalena, Christus am Kreuz, darunter die kniende Maria, Apostel Johannes und der Schächer Kosmas. Foto: Bianca Volkert

Die Sanierung der 12. Station des Kapellenkreuzweges am Kloster Altstadt ist abgeschlossen. Restaurator Clemens Muth hatte einen Wettlauf mit dem Wetter zu bestehen, damit auch "Dismas" und "Kosmas" rechtzeitig wetterfest wurden.

Im August begannen Muth und seine Mitarbeiter die Figuren komplett, mithilfe von Mikro-Dampf, Handarbeit und viel Fingerspitzengefühl, zu reinigen. Die Gruppe wurde anschließend eingerüstet und abgedeckt, um die Trockenphase nicht zu gefährden. Nach der vollständigen Trocknung der gereinigten Figuren wurden die massiven Schäden, hauptsächlich an den Füßen, mittels Sandsteinmörtel ausgebessert.

Lange Trocknungszeit

Bei den Flammen und den beiden Putti ging das relativ zügig, doch die lebensgroßen Figuren benötigten eine sehr viel längere Trocknungszeit. Regen wurde vorhergesagt, und so war Eile geboten. Zügig mussten die Schäden mit einer Schutzschlämme auf Silikonharz-Basis, gemischt mit farblich identischem Sandsteinmehl, aufgetragen werden. Nun hieß es wieder warten, bis alles abgetrocknet war, um abschließend den Schutzanstrich, welcher die Figuren für viele Jahre vor Regen und Umweltverschmutzungen sichert, aufzutragen.

Bei den beiden Schächern war der Regen , Nebel und die Feuchtigkeit nicht in den Griff zu bekommen. (Schächer ist ein veraltetes Wort für Räuber und Verbrecher). In der christlichen Tradition werden die beiden Männer, die zusammen mit Jesus von Nazareth gekreuzigt wurden, häufig als Teil der Kreuzigungsgruppe dargestellt. Schächer ist daher auch ein Begriff in der deutschsprachigen Kunstgeschichte. Im Gegensatz zu Christus sieht man Schächer meist festgebunden, statt festgenagelt, so wie auch in Hammelburg dargestellt.

Es schien aussichtslos, die Figuren Dismas und Kosmas vor dem Frühling noch fertig zu bekommen. Da bediente sich Restaurator Muth einer List. Als nochmals für zwei Tage sonniges, trockenes Wetter vorhergesagt wurde, begab er sich frühmorgens, mit einem Warmluftgebläse ausgestattet, zu den beiden Schächern. Er besserte die Schäden mit der Schlämme aus, trocknete sie mittels Gebläse und trug die Schutzschicht auf. Das Wetter zeigte sich zwei Tage freundlich, und so konnte am 18. November das Gerüst abgebaut werden. Der Bildhauer Johann Jakob Faulstieg und sein Helfer Frater Wenzelslaus Marx hätten heute, fast 300 Jahre nach der Schaffung ihres Kunstwerkes, sicher Freude beim Anblick der sanierten Kreuzigungsgruppe durch Clemens Muth. Nur den jährlichen Wartungsarbeiten und der nun abgeschossenen Generalsanierung ist es zu verdanken, dass sich dieses künstlerische Werk in so einem hervorragenden Zustand befindet. Unermüdlich setzt sich auch Reiner Baden für das Denkmal ein. Seit 2003 engagiert sich Reiner Baden für den denkmalgeschützten Kapellenkreuzweg von 1733 am Kloster Altstadt .

Spendenkonto

Er kümmert sich ununterbrochen um die Wartungsarbeiten und steht mit seinem Wissen der Stadt und dem Denkmalschutz beratend zur Seite. Spendengelder konnten durch seine Initiative für die Erhaltungsmaßnahmen des Kreuzweges generiert werden. Das zeigt die Wertschätzung aus der Bevölkerung. Das Spendenkonto lautet: Merkur-Bank Hammelburg IBAN: DE69 7013 0800 0001 2198 63 - BIC: GENODEF1M06 Verwendungszweck: "Kapellenkreuzweg Saalecker Berg".

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Hammelburg
Altstädte
Denkmäler
Jesus Christus
Klöster
Künstlerinnen und Künstler
Nebel
Regen
Restauratoren
Sanierung und Renovierung
Umweltverschmutzung
Wartungsarbeit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!