Finanzamt in Flammen als Renner: Erstes Treffen nach dem Aus der Firma Pola

Finanzamt in Flammen als Renner: Erstes Treffen nach dem Aus der Firma Pola

Die Firma Pola Spielwaren aus Rothhausen war bekannt für ihren großen Zusammenhalt innerhalb der Belegschaft. Deshalb traf man sich nun 15 Jahre nach dem jähen Ende erstmals wieder in der Maßbacher Theaterstube, um in Erinnerungen zu schwelgen. Von 1963 bis zur Zerschlagung des Unternehmens 1996 war Pola ein weltweit führendes Unternehmen für Modelleisenbahn-Zubehör. Über 100 Personen waren in den 70er und 80er Jahren beschäftigt, um vorwiegend Modellhäuser im Spritzgußverfahren aus Kunststoff zu fertigen. Nach so vielen Jahren war der Gesprächsbedarf natürlich groß. 70 ehemalige Mitarbeiter waren gekommen, ...