Oberthulba

Fleißige Gärtner verschönern den Ort

Im Gasthaus Grüner Kranz begrüßte die Vorsitzende Margot Schottdorf die Gartenfreunde zur Jahresversammlung.
Groß war die Schar der für 25-jährige Treue Geehrten.  Foto: Gerd Schaar       -  Groß war die Schar der für 25-jährige Treue Geehrten.  Foto: Gerd Schaar
| Groß war die Schar der für 25-jährige Treue Geehrten. Foto: Gerd Schaar

Wenn zur Osterzeit Brunnen und öffentliche Plätze liebevoll bunt geschmückt sind, erfreut es die Leute. Dass dahinter eine gehörige Portion Arbeit steckt, erfährt man zum Beispiel bei den Jahresberichten des Vereins " Gartenbau und Landespflege Oberthulba ". Im Gasthaus Grüner Kranz begrüßte die Vorsitzende Margot Schottdorf am Sonntag die Gartenfreunde .

"Die Bepflanzung des Marktplatzes kommt", war sich Bürgermeister Gotthard Schlereth sicher. Auch eine Außenbestuhlung am Gasthaus Schwarzer Adler sei vorgesehen. Zeitlicher Taktgeber für die zahlreichen Gartenarbeiten ist die Natur. So seien laut Schottdorfs Jahresrückblick regelmäßige Pflanzaktionen, Düngungen und Bewässerungen öffentlicher Blumenbehälter in jedem Jahr angesagt. Die fleißigen Gärtner kümmerten sich im vergangenen Jahr auch um Bildstock-Patenschaften, Vereinsbänke, Obstbäume und Grünanlagen .

Die freiwilligen Gärtner interessierten sich in einem Kurs für den richtigen Obstbaumschnitt und durchforsteten mit einer Aktion die Streuobstwiesen. Sie erlebten eine Ausfahrt nach Forchheim und besuchten den Tag der offenen Gartentüre in Maßbach. Sie bewirteten die aus Karlstadt ankommenden Wallfahrer, gestalteten ein umfangreiches Ferienprogramm inklusive Vogelhausbau und Picknick, feierten das Eck-Fest und banden Würzbüschel. Freilich durften die Scheunenweihnacht und die Beteiligung am Straßenadvent nicht fehlen. "Die Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen klappt hervorragend", sagte Schottdorf.

Bürgermeister Schlereth und der stellvertretende Kreisverbands-Vorsitzende Alexander Schneider begleiteten die Ehrungen. "Die Gärtner sind die grünen Daumen einer Gemeinde", stellte Schneider fest.

Für ihre 25-jährige Treue wurden folgende Mitglieder geehrt: Ursula Beiersdorfer, Ulla Halbig, Helene Heinz, Ingrid Keller, Inge Keller , Albrecht Kiesner, Vera Martin, Dorothea Röder, Klaus Scholl und Robert Wehner.

Schlereth informierte über eine geplante Grünfläche am Ortsausgang Richtung Hassenbach und den Erwerb einer Grünfäche an der Quellenstraße durch die Marktgemeinde Oberthulba . Er weckte den Geschmack auf ein Hassenbacher Projekt mit seltenen Obstsorten, so etwa mit 20 bis 30 Birnbäumen. Schlereth freute sich darüber, dass die Marktscheune so gut genutzt werde. Dort sei eine Aufbesserung der Kücheneinrichtung fällig.

Über die aktuellen Änderungen in der Datenschutz-Verordnung informierte Timo Stürzenberger. Umfangreiche Rechtlagen und mehrseitige Einverständniserklärungen scheinen im Widerspruch zur übersichtlichen Gartenarbeit zu stehen. Einige Stimmen aus der Versammlung sprachen sich gegen die moderne Versiegelung mit Steinen rund um Neubauten aus: "Das ist toal gegen das kürzliche Volksbegehren". Außerdem sei die Steinlandschaft aufwändiger in der Pflege als natürliche Rasenflächen, die auch der Tierwelt nützen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Oberthulba
Alexander Schneider
Gartenbau
Gartenfreunde
Gartentore
Gotthard Schlereth
Grünanlagen
Inge Keller
Marktgemeinden
Marktplätze
Tiere und Tierwelt
Tätigkeiten und Aufgaben im Garten
Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Öffentliche Plätze
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!