Bad Kissingen

Flugzeug-Absturz in Bad Kissingen: Familie nimmt Abschied

Der tödlich verunglückte Pilot Dr. Axel Homburg wird am Donnerstag, 18. Oktober, beigesetzt. Die Familie legte am Freitag an der Unfallstelle ein Kreuz ab.
Flugzeugabsturz in Bad Kissingen: Familie nimmt Abschied
Die Unglücksstelle in Bad Kissingen: Hier verunglückte Dr.-Ing. Axel Homburg am 5. Oktober tödlich. Foto: Ralf Ruppert
Zehn Jahre Vorstandsvorsitzender des Rüstungs- und Chemie-Unternehmens Dynamit Nobel, Träger des Bundesverdienstkreuzes wegen seiner Verdienste um die wehrtechnische Industrie und Ehrenbürger der Stadt El Paso in den USA: Der am 5. Oktober in Bad Kissingen tödlich verunglückte Dr.-Ing. Axel Homburg war ein "echter Industrie-Kapitän, wie es ihn eben in den 1970er und 1980er Jahren noch gab". So charakterisiert ihn sein Sohn Arno Homburg, selbst promovierter Ingenieur und Leiter der Gesamtfahrzeugentwicklung bei VW .
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen