Bad Brückenau

Forstbetriebe aus Hammelburg und Brückenau besichtigen Rotholzsäger

Vertreter der Betriebe der Bayerischen Staatsforsten haben das Werk der Gebrüder Hosenfeld einen Besuch abgestattet.
Vertreter des Bayerischen Staatsforstbetriebs Bad Brückenau sowie der Betriebe Bad Königshofen, Hammelburg, Heigenbrücken und Rothenbuch statteten dem Sägewerk Gebrüder Hosenfeld einen Besuch ab. Foto: Jakob Schlund
Vertreter des Bayerischen Staatsforstbetriebs Bad Brückenau sowie der Betriebe Bad Königshofen, Hammelburg, Heigenbrücken und Rothenbuch statteten dem Sägewerk Gebrüder Hosenfeld einen Besuch ab. Foto: Jakob Schlund
Vertreter des Bayerischen Staatsforstbetriebs Bad Brückenau sowie der Betriebe Bad Königshofen, Hammelburg, Heigenbrücken und Rothenbuch haben dem Sägewerk Gebrüder Hosenfeld einen Besuch abgestattet. Das Sägewerk bearbeitet mit rund 50 Mitarbeitern 100 000 Festmetern "Rotholz" im Jahr und befindet sich bei Hainzell/Hosenfeld, etwa 15 Kilometer westlich von Fulda im Lüdertal.Seit Gründung des Unternehmens im Jahre 1914 beschäftigt man sich bei den Gebrüdern Hosenfeld mit dem Einschnitt von "Rotholz", also Lärchen-, Kiefern- und Douglasienholz, sowie dessen Weiterverarbeitung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen