Münnerstadt

Fotografie trifft auf Malerei

Kunst muss nicht immer ernst und schwermütig sein. Sie kann auch anders. Das beweist der Münnerstädter Horst Kreutz in seiner Ausstellung zur Faschingszeit. Seine Arbeiten sind bunt und voller Fantasie.
Horst Kreutz stellt in der Kleinen Galerie des Seniorenzentrums zur Faschingszeit eigene Werke aus. Foto: Björn Hein       -  Horst Kreutz stellt in der Kleinen Galerie des Seniorenzentrums zur Faschingszeit eigene Werke aus. Foto: Björn Hein
Horst Kreutz stellt in der Kleinen Galerie des Seniorenzentrums zur Faschingszeit eigene Werke aus. Foto: Björn Hein
Fasching ist eine lustige Zeit. Allenthalben hört man jetzt Büttenreden, Prunksitzungen und Kappenabende sind an der Tagesordnung. Dass auch die Kunst Sinn für Humor hat, zeigt der Münnerstädter Horst Kreutz in seiner Ausstellung im Begegnungsraum des Seniorenzentrums St. Elisabeth in Münnerstadt. Verschmitzt hat er diese "Fotografie trifft Malerei zur Narretei - oh weiwei" genannt.
Hier sind zahlreiche Collagen zu sehen, bei denen sich beide Metiers zu etwas ganz Neuem mischen. Horst Kreutz selbst kennt beide Disziplinen sehr gut. So fotografiert er schon seit Jahrzehnten und hat als Künstler auch ein ganz besonderes Faible für die Malerei. Und wenn beides gemischt wird, so entstehen fantasievolle Werke, die augenzwinkernd daherkommen und den Besucher auch einmal schmunzeln lassen. "Wenn man die fotografischen Teile ins Figürliche bringen will, ist Fantasie gefragt" so Horst Kreutz bei der Ausstellungseröffnung, zu der viele Besucher sich faschingsmäßig gekleidet hatten. Und viel Fantasie ist in den Bildern tatsächlich zu sehen, es ist sehr interessant, wie kunstvoll die Fotos ausgeschnitten wurden und gemeinsam mit der Malerei ein ganz neues Sujet bilden. Hierbei geht Kreutz so geschickt vor, dass man schon genau hinsehen muss, um zu erkennen, wo das Foto aufhört und die Malerei anfängt.
Beide Richtungen treiben so im übertragenen Sinn durchaus ihren Schabernack auch mit dem Betrachter. "Ich habe hier nur neue Werke ausgestellt, die vorher noch nicht zu sehen waren", ist Horst Kreutz stolz. Und auch die Besucher sind begeistert von den fantasievollen Bildern. Wer die Ausstellung selbst einmal in Augenschein nehmen möchte, der hat bis Mitte Februar täglich im Seniorenzentrum die Gelegenheit dazu. Der Eintritt ist frei.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Münnerstadt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!