Detter

Frauen zeigten Bein bei der Stuhlakrobatik

Seit drei Jahren gibt es den Büttenabend in Detter. Ausschließlich Einheimische gestalten das Programm. Das kommt an, wie das voll besetzte Sportheim beweist.
Mit ihrer Stuhlakrobatik begeisterten die Frauen des Sportclubs Detter. Foto: Marion Eckert       -  Mit ihrer Stuhlakrobatik begeisterten die Frauen des Sportclubs Detter. Foto: Marion Eckert
Mit ihrer Stuhlakrobatik begeisterten die Frauen des Sportclubs Detter. Foto: Marion Eckert

Beste Stimmung herrschte im Sportheim des SV Detter-Weißenbach, das zum vereinseigenen Büttenabend voll besetzt war. Die "Haubde Käüdz" mit Dirk Heinle, Mathias Müller, Einar Senkstock sorgten schon vor Beginn des Programms für beste musikalische Unterhaltung . Seit drei Jahren gibt es den Büttenabend in Detter und ausschließlich heimische Gewächse kommen auf die Bühne, das zeigte sich auch in den diversen Büttenreden, die mit jeder Menge Lokalkolorit versehen waren.

Pikantes

So manches pikante und bislang unbekannte Detail aus dem Leben in Detter und dem Nachbardorf Weißenbach kam da zu Vorschein. Jedenfalls hatten Heike Merkel, die als erste das Dorfgeschehen auf die Schippe nahm und Uwe Kessler, der sich unter anderem die Weiblichkeit im Dorf vornahm, einiges zu berichten.

Viel Applaus gab es für die beiden Tanzgruppen mit Kindern aus der Großgemeinde  Zeitlofs, die jeweils tolle Tänze mit überraschendem Kostümwechsel zeigten.  Für eine Überraschung sorgten auch die Damen des Sportclub Detter mit ihrer Stuhlakrobatik. Heike Merkel, Jutta Vogt, Elke Lukas, Lieselotte Kleinhenz, Waltraud Schipper, Clarissa Tuchhalter, Uli Nickolai und Andrea Green begeisterten mit ihrer Idee und durften ohne Zugabe die Bühne nicht verlassen. Auch nach der Pause ging es flott und humorvoll weiter. Nach dem Gesangsbeitrag der Junggesellen (Elia Karg, Florian Reim, Franz Heinle, Kai Hartmann, Tim Kessler und Markus Vogt) wurde es mit dem Sketch "Bauernstube" zünftig auf der Bühne. Heinrich Heinle, Otto Kessler, Patrizia Kessler und Irene Krack zeigten ihr schauspielerische und komödiantisches Talent.

Das "Hefe-Lied" ist in diesem Jahr nicht nur in Detter der Renner. Jutta Vogt, Heike Merkle, Madelaine Merkel, Jutta Hähnlein, Marie Heinle, Waltraud Schöppner standen unter der Regie von "Chefdirigent" Erich Karg.

Bevor die Zumbagruppe Detter mit Pam Kenner, Julia Lukas, Jenny Müller, Marga Reim, Madelaine Merkel, Eike Lukas und Armin Krautwald auf die Bühne kamen, waren die "Haubde Käüdz" mit ihrer Büttenrede gefragt.

Das Finale kurz vor Mitternacht läuteten schließlich Kai Hartmann und Elia Karg mit einem Gesangsbeitrag ein. Auch wenn das Programm zu Ende war, das lustige Treiben im Sportheim dauerte noch an. Der Fasching in Detter will schließlich ausgiebig gefeiert werden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Detter
  • Chefdirigenten
  • Heinrich
  • Humor
  • Karneval
  • Komödianten
  • Musik
  • Tanzgruppen
  • Tänze
  • Unterhaltung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!