Burglauer

Fünf Feuer in Burglauer - war es Brandstiftung?

Seit drei Wochen brennt es immer wieder in und um Burglauer. Jetzt ermittelt die Kripo.
Der Bauer vor dem riesigen Strohballenhaufen, der am Donnerstag Abend in Flammen stand. Der Landwirt war schockiert. Foto: Susanne Will       -  Der Bauer vor dem riesigen Strohballenhaufen, der am Donnerstag Abend in Flammen stand. Der Landwirt war schockiert. Foto: Susanne Will
| Der Bauer vor dem riesigen Strohballenhaufen, der am Donnerstag Abend in Flammen stand. Der Landwirt war schockiert. Foto: Susanne Will

Die dicke, graue Rauchwolke war weithin sichtbar am Donnerstagabend zwischen Münnerstadt und Burglauer . Es war der fünfte Brand in nur drei Wochen in und um Burglauer . Und wieder gingen Strohballen in Flammen auf. Ein Brandstifter ? Die Kripo Schweinfurt ermittelt.

Diesmal traf es einen großen Strohballen-Haufen auf dem Flurabschnitt Brachtel. Das ist das große Feld, das parallel zum Autobahnzubringer oben an den Wald angrenzt und unten an einen Flurbereinigungsweg. Noch während die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren aus Burglauer , Münnerstadt und Niederlauer anrückten, lief der betroffene Landwirt über sein Feld dem Brand entgegen. Er war zutiefst geschockt. "Ich war erst vor einer halben Stunde noch hier. Da hat sich nichts geregt." Ihm sind die Tränen in die Augen gestiegen. " Das Stroh brauche ich doch für meine Tiere. Wer", fragt er, "macht so etwas?"

Das versucht derzeit die Kriminalpolizei zu ermitteln. Denn es steht der Verdacht auf Brandstiftung im Raum. Für den Burgläurer Bürgermeister Kurt Back , der auch Vorsitzender des Feuerwehrvereins ist, ist der Fall ziemlich klar: "Das ist auf jeden Fall Brandstiftung ." Vor nicht allzu langer Zeit erst war ein kleiner Brand am Schützenplatz eher zufällig entdeckt worden, weil ein Feuerwehrmann gerade dort vorbeikam, erzählt Back.

Dreimal hatte es kurze Zeit später, an verschiedenen Tagen, am Waldrand im Brachtel kleinere Feuer gegeben, die zum Glück jeweils schnell entdeckt worden waren und zügig gelöscht werden konnten, erläutert Back. Diese kleinen Brände , kurz hintereinander, finden auch die Feuerwehrleute merkwürdig, sagt Kommandant Lukas Then. Auch er will nicht ausschließen, dass es sich um Brandstiftung handeln könnte.

Die Feuerwehrleute aus Burglauer rückten am Donnerstag mit zehn Mann an. Zusammen mit den Kollegen aus den Nachbarorten versuchte man, der Situation Herr zu werden, sagte Then. Ein nicht ganz leichtes Unterfangen, denn am Brachtel gibt es natürlich keine Wasseranschlüsse. Im Pendelverkehr mussten alle Floriansjünger mit ihren Fahrzeugen, die teils mit 600-Liter-Tanks, teils mit 2000-Liter-Tanks ausgestattet sind, Löschwasser aus Burglauer herbeiholen.

Und das in Corona-Zeiten, in denen man Abstandsregeln einhalten muss. Normalerweise rücken neun Feuerwehrleute im Auto aus. Jetzt sind es nur sechs, die im Löschfahrzeug beieinander sitzen dürfen, wenn der Abstand gewahrt bleiben soll, sagt Then. Zudem müsse man mit Masken losfahren. Dennoch habe alles sehr gut geklappt.

Man müsse die Situation nun beobachten, sagt Then. Er ist froh, dass die Bevölkerung aktuell sehr umsichtig ist. "Da gehen überall viele Leute spazieren und beobachten mit, was draußen so vor sich geht." In der Nacht zum Freitag hatten die Burgläurer Feuerwehrleute jedenfalls teilweise noch Brandwache. In bestimmten Abständen sei man nochmal raus zum Brachtel gefahren, um den Brandherd nachzuprüfen, sagt Then. Das sei in solchen Fällen und bei dieser Trockenheit notwendig, um sicherzustellen, dass sich nicht irgendwo etwas neu entzündet. Verletzte gab es keine. Es entstand ein Sachschaden, der sich nach ersten Schätzungen auf rund 1000 Euro belaufen dürfte.

Robert Müller , Kommandant der Münnerstädter Wehr, setzte am Brandort auch eine Drohnen-Kamera ein.

Wer glaubt, sachdienliche Hinweise geben zu können, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 bei der Kriminalpolizei Schweinfurt zu melden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Burglauer
Brandstifter
Brandstiftung
Brände
Einsatzfahrzeuge
Feuerwehren
Feuerwehrleute
Kriminalpolizei
Kurt Back
Pendelverkehr
Robert Müller
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!