Bad Kissingen

Für viele Dienstjahre geehrt

Langjährige Beschäftigte wurden für ihre Dienste bei der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen GmbH ausgezeichnet.
Martine Mangold, Janusch Duda, Reinhold Roth und Wolfgang Hornung (von links) feiern ihre Dienstjubiläen bei der Bayerischen Staatsbad GmbH.  Foto: Nina Pereira Santo       -  Martine Mangold, Janusch Duda, Reinhold Roth und Wolfgang Hornung (von links) feiern ihre Dienstjubiläen bei der Bayerischen Staatsbad GmbH.  Foto: Nina Pereira Santo
| Martine Mangold, Janusch Duda, Reinhold Roth und Wolfgang Hornung (von links) feiern ihre Dienstjubiläen bei der Bayerischen Staatsbad GmbH. Foto: Nina Pereira Santo

In diesem Jahr wurden gleich mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen GmbH von Sylvie Thormann, Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH, geehrt oder verabschiedet: Janusch Duda feierte 25 Jahre, Reinhold Roth , Wolfgang Hornung und Martine Mangold feierten 40 Jahre Dienstjubiläum. Gerlinde Bayer, Ingbert Krug, Michael Weller und Roland Metz wurden neben weiteren in den Ruhestand verabschiedet.

Sylvie Thormann, Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH, beglückwünschte die langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sagte: "Ich gratuliere Ihnen zu Ihrer langjährigen Tätigkeit bei uns im Unternehmen. Heutzutage ist es nicht mehr selbstverständlich, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so eine lange Zeit im gleichen Unternehmen bleiben. Umso mehr freue ich mich auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit."

"Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die neue Lebensphase und alles Gute für Ihre Zukunft", gab sie ferner den künftigen Ruheständlern mit auf den Weg.

Philharmonie und Gärtnerei

Seit 25 Jahren spielt Janusch Duda Viola und Violine beim Orchester und unterhält zusammen mit den anderen Musikern das ganze Jahr über die Zuhörer. Seit diesem Jahr überrascht Janusch Duda auch als Musikbotschafter Gäste überall in Bad Kissingen mit kurzen Ständchen.

Reinhold Roth spielt seit 40 Jahren Trompete im Orchester und übernimmt mit seiner stimmungsvollen Art die Moderation der Konzerte. Zudem kümmert sich Reinhold Roth um die Programmgestaltung, in die er auch die Wünsche der Gäste mit einbaut.

Wolfgang Hornung ist seit 1980 im Unternehmen und war zunächst für die Innenraumbegrünung im Regentenbau und Wandelhalle zuständig. Später wechselte er in die Produktion und ist seitdem für die Pflanzenvermehrung und Kultivierung zuständig, wobei sein Schwerpunkt seit 2005 auf der Pflege und Kultivierung der Palmen liegt. Zudem ist Wolfgang Hornung seit 1993 in die Ausbildung der Lehrlinge eingebunden.

Martine Mangold hat 1977 ihre dreijährige Ausbildung im Zierpflanzenbau der Gärtnerei begonnen und ist seitdem im Unternehmen beschäftigt. Neben ihren Tätigkeiten als Gärtnerin hat sie von 1985 bis 2000 in der Verwaltung der Gärtnerei gearbeitet. Anschließend war Martine Mangold bis 2007 für die Begrünung und Ausschmückung der Räumlichkeiten zuständig. Seit 2008 kultiviert, betreut und pflegt sie die Solitärpflanzen. Für Blumenfreunde unter den Gästen hat sie stets ein offenes Ohr.

Gerlinde Bayer war seit 1978 jährlich als Saisonarbeiterin in der Gärtnerei für die Bepflanzung der Garten- und Parkanlagen zuständig. Dabei hat sie alle gärtnerischen Aufgaben wie die Arbeiten rund um die Wechselpflanzungen sowie deren Pflege

übernommen. Auch das Erstellen floristischer Arrangements für Veranstaltungen sowie für die Innenräume der historischen Gebäude gehörten zu ihrem Fachgebiet.

Ingbert Krug war seit 1984 in der Gärtnerei beschäftigt und hat dort viele Jahre in der Schlosserei im Bereich der Maschinen- und Gerätewartung gearbeitet. Neben dem Bedienen und Fahren der Landmaschinen und Zugfahrzeuge hat Ingbert Krug zudem bei den Pflegearbeiten im Park und in den Anlagenbereich geholfen. Zuletzt war er überwiegend in Bad Bocklet tätig.

Für Heilquellen zuständig

Michael Weller war seit 2014 als Wassermeister für die Heilquellen zuständig. Zu seinen Aufgaben gehörten alle Arbeitsschritte, die bei der Wassergewinnung , -verteilung und -lagerung notwendig sind: Das Fördern des Heilwassers aus den Brunnen bis hin zu den Gästen sowie die Wartung und Instandhaltung der technischen Anlagen, Wasserleitungen und Pumpstationen. Zudem kümmerte er sich um die Dokumentation der Heilwässer, die Durchführung und Überwachung der Projekte rund um die Heilquellen sowie um die Herstellung und Abfüllung von Bitterwasser.

Roland Metz hat 1981 seine Ausbildung in der Gärtnerei begonnen. Nach einer kurzen Unterbrechung arbeitete er ab 1990 wieder in der Gärtnerei . Unter der Leitung von Hubertus Wehner war Roland Metz stellvertretender Leiter der Gärtnerei . Zudem übernahm er die gesamte Planung der Wechselbepflanzung in Bad Bocklet und Bad Kissingen , bildete die Auszubildenden im Garten- und Landschaftsbau aus und war für den Bereich Bad Bocklet verantwortlich. red

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Arbeitnehmer
Auszubildende
Bayerisches Staatsbad Bad Kissingen
Gärtnereien
Hubertus Wehner
Instandhaltung
Lehrlinge
Mitarbeiter und Personal
Orchester
Reinhold Roth
Services und Dienstleistungen
Wirtschaftsbranche Wassergewinnung und Wasserversorgung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!