Wartmannsroth

MP+Gemeinderat Wartmannsroth: Was wird aus der ehemaligen Schlächterei in Dittlofsroda?

In Dittlofsroda war die Meinung der Bürger gefragt, was aus der ehemaligen Hähnchen-Fabrik in Dittlofsroda werden soll.
Aktuell lagert die Gemeinde auf dem Gelände der ehemaligen Hähnchenschlachterei in Dittlofsroda Käfer-Holz. In Zukunft soll es einen Mix aus Wohnen und Gewerbe dort geben.       -  Aktuell lagert die Gemeinde auf dem Gelände der ehemaligen Hähnchenschlachterei in Dittlofsroda Käfer-Holz. In Zukunft soll es einen Mix aus Wohnen und Gewerbe dort geben.
Foto: Ralf Ruppert | Aktuell lagert die Gemeinde auf dem Gelände der ehemaligen Hähnchenschlachterei in Dittlofsroda Käfer-Holz. In Zukunft soll es einen Mix aus Wohnen und Gewerbe dort geben.

Einzelne Dächer sind bereits eingefallen, der Hof sitzt voller Käferholz, selbst das Schild an der Einfahrt ist völlig verblasst: Die ehemalige Hähnchenschlächterei oberhalb von Dittlofsroda , in der in den 1970er Jahren bis zu hundert Menschen arbeiteten, ist eine heruntergekommene Industriebrache. Die Gemeinde Wartmannsroth hat die rund 7700 Quadratmeter große Fläche zwar gekauft, bisher fehlt aber ein Nutzungskonzept. Rund 30 Bürger diskutierten nun mit dem Gemeinderat , wie es mit der ehemaligen Hähnchenschlächterei weiter gehen könnte.

Weiterlesen mit MP+