LKR. BAD KISSINGEN

Generationen gehen jetzt online

Der „Generationenfreundliche Landkreis Bad Kissingen“ ist jetzt online. Am Dienstag präsentierten Landrat Thomas Bold und Fachstellenleiter Georg Schulz-Hertlein im Landratsamt die neue Website für Jung und Alt.

Seit 2009 gibt es im Landratsamt nämlich bereits ein entsprechendes Referat, das sich mit Themen rund um Jugendliche, Familien und Senioren auseinandersetzt. Ein Jahr später rückte die Kreisinitiative Generationenfreundlichkeit dann ins Licht der Öffentlichkeit. Inzwischen gibt es etliche Initiativen dazu. Auf der neuen Internetseite können sich Interessierte jetzt einen Überblick verschaffen.

Zwar ist die Seite in manchen Bereichen noch im Aufbau. Die bislang vorgezeichnete Struktur ist jedoch vielversprechend. Die unterschiedlichsten Nutzer können von dieser umfangreichen Web-Präsenz profitieren. Wer sich über die einzelnen Städte und Gemeinden informieren will, ist auf der Seite „Kommunen“ bestens aufgehoben. Viel über deren Generationenfreundlichkeit findet man allerdings auf Anhieb dort (noch) nicht – es sei denn, man hat Lust sich stundenlang auf den kommunalen Homepages durchzuscrollen. Aber wie gesagt, es ist alles noch im Aufbau begriffen.

Bündnis vorgestellt

Die Seite zum „Generationenfreundlichen Landkreis“ ist dagegen schon informativer. Dort werden die Initiative selbst und das kommunale Bündnis vorgestellt. Das Engagement der Kreisverwaltung soll demnächst ebenfalls breitgefächert aufgelistet werden.

Bislang am ausgereiftesten ist wohl die dritte Seite „Wegweiser für Familien und Senioren“. Wer bei den „Themen“ (Schulden, Sozialberatung, Sucht, Frauen, Ausbildung und Arbeit) nicht das findet, was er sucht, der ist vermutlich mit den Rubriken „Familien“ und „Senioren“ besser beraten. Dort aufgelistet sind unter anderem Informationen rund um Kindergärten, Schulen, Pflegemöglichkeiten im Alter und Nachbarschaftshilfen.

Weitere Informationspfeiler des Wegweisers sind die Rubriken „Netzwerke“ und „Selbsthilfe“. Es ist schon erstaunlich, wie viele Selbsthilfegruppen es im Landkreis Bad Kissingen gibt. In 28 solcher Vereinigungen geht es um Krankheitsbilder, wobei hier sicher noch nicht alle Themenbereiche aufgelistet sind. Nur eine Gruppe (Blinde- und Sehbehinderte) rangiert bislang unter dem Thema „Behinderung“ – sicher werden sich dort noch andere Gruppen von Menschen mit Behinderung einreihen lassen.

Topaktuelle Infos

„Wir wollten mal den Startschuss geben und jetzt zeigen, welche Angebote es im Landkreis für die einzelnen Altersstufen gibt“, sagte Landrat Thomas Bold beim Pressegespräch. Informationen, die bislang nur in gedruckten Broschüren zugänglich waren und sich nach gewissen Zeitabschnitten überholt hatten, sind jetzt im Internet topaktuell verfügbar.

Informationsflyer zu bestimmten Themen soll es jedoch weiterhin geben. Sich online zu präsentieren, hat laut Bold auch den Vorteil, dass der Landkreis außerhalb der Region transparenter wird. So können sich auch Menschen, die vielleicht hierher ziehen wollen, genauer über die Standortfaktoren informieren.

Internetadresse: www.generationenfreundlicher-landkreis.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Internet
Thomas Bold
Websites
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!