Bad Kissingen

"Geschichte ist meine Leidenschaft"

Dieter Schlager sammelt historische Bücher, Schriften, Urkunden und Zeitungen. Kürzlich kaufte er vier Kissinger Saale-Zeitungen aus dem August 1874.
Sammler Dieter Schlager (60) mit einer Saale-Zeitung von 1874. Fotos: Sigismund von Dobschütz       -  Sammler Dieter Schlager (60) mit einer Saale-Zeitung von 1874. Fotos: Sigismund von Dobschütz
| Sammler Dieter Schlager (60) mit einer Saale-Zeitung von 1874. Fotos: Sigismund von Dobschütz

Ausgangsbeschränkung und Kurzarbeit werden dem Kissinger Dieter Schlager auf Dauer lästig. Andererseits hat der 60-Jährige, der normalerweise als Nachtportier im Romantikhotel Neumühle in Wartmannsroth arbeitet, jetzt endlich mehr Zeit für sein Hobby. Seit Jahren sammelt er historische Bücher , Schriften, Urkunden und Zeitungen , seit seinem Umzug aus Hammelburg im Jahr 2012 vor allem über Bad Kissingen . Kürzlich kaufte er vier Kissinger Saale-Zeitungen aus August 1874.

Fast täglich durchforstet Dieter Schlager derzeit das Internet auf der Suche nach historischen Dokumenten über Kaiser und Könige, Bayern und Bad Kissingen . Beim Angebot der vier historischen Saale-Zeitungen war der Preis von nur zwei Euro pro Stück verlockend. Denn je nach Erhalt und Inhalt der Zeitung kann ein solches Exemplar auch mal das Drei- oder Vierfache kosten. Also griff der 60-Jährige sofort zu. "Ich kaufe solches Material, damit es nicht verloren geht."

In der Ausgabe vom 25. August 1874 konnte er nun eine vier Tage alte Meldung aus Paris lesen, wonach der bayerische König Ludwig II. "heute Abends 9 Uhr .... im strengsten Inkognito unter dem Namen Graf v. Berg hier eingetroffen" ist. Ob der Märchenkönig damals wohl auch Schloss Versailles besichtigt hat, nach dessen Vorbild er doch ab 1878 sein Schloss Herrenchiemsee errichten ließ? Solche Fragen und geschichtlichen Hintergründe faszinieren Schlager. Egal ob es eine alte Zeitung oder ein altes Buch ist, das er seiner umfangreichen Sammlung hinzufügt, er muss alles lesen: "Dafür, dass es nur im Schrank liegt, ist es mir zu schade." Zum Glück hatte er in der Schule noch die alte Frakturschrift gelernt, in der diese alten Bücher und Bibeln gedruckt wurden.

Das Erlernen der alten Schrift weckte auch sein Interesse an allem Historischen, vor allem aber an alten Drucksachen und Dokumenten. Alle Wände seiner Wohnung sind inzwischen mit gerahmten Dokumenten aus alter Zeit behängt. Besonders stolz auf seinen Besitz zeigt Dieter Schlager seine Sisi-Ecke mit drei Originalen: Da findet man neben der Bekanntmachung des Brünner Bischofs Anton Ernst von Schaffgotsch vom 15. April 1858 über die Schwangerschaft Sisis - im August wurde Kronprinz Rudolph geboren - ein Dokument zur Silberhochzeit mit Kaiser Franz Joseph aus dem Jahr 1879 und darunter das Original der in Linz erschienenen Tages-Post mit der offiziellen Anzeige über Sisis Tod am 10. September 1898 auf dem Titel. Schlager: "Das ist wirklich Geschichte, das ist meine Leidenschaft."

Es scheint, als würde Dieter Schlager am liebsten alle Sammlerstücke an die Wände hängen. Da dies allein schon wegen der Menge unmöglich ist, verstaut er alles andere sorgsam in Klarsichthüllen in seinem Ordner, der längst überquillt. Darin findet man unter vielem anderen auch einen Zeitungsbericht aus der Neuen Preußischen Zeitung vom 12. August 1893 über den letzten Kuraufenthalt des Fürsten Bismarck in Bad Kissingen oder dessen Todesmeldung in der Ausgabe der Schleswiger Nachrichten vom 2. August 1898. Schlager: "Bismarck interessiert mich besonders."

Angefangen hatte Schlagers Leidenschaft wie bei vielen seines Alters mit Briefmarken, dann wechselte er zu historischen Münzen ("Das wurde mir auf Dauer zu kostspielig") und später zu alten Postkarten , über die er schließlich zu historischen Druckschriften kam. Doch der Kupferstich einer Kampfszene im Kurgarten während des Deutschen Krieges am 10. Juli 1866, dessen Druck aber erst aus 1906 stammt, interessiert ihn nicht. "Ich überprüfe bei jedem Angebot Fakten und Daten. Alles muss schon original sein."

So war er auch kürzlich wieder im Internet auf der Suche nach Material aus dem Deutschen Bruderkrieg von 1866. Unerwartet stieß er dabei auf das preisgünstige Angebot der vier alten Saale-Zeitungen, die jetzt sogar die ältesten Exemplare seiner Zeitungssammlung sind. Wieder ist er von seinem neuen Lesestoff begeistert: "Mich interessiert das Historische. Das kann ich ewig lesen."

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Ausgangssperren und Ausgangsbeschränkungen
Bayerische Königinnen und Könige
Bücher
Fürstinnen und Fürsten
Internet
Kaiserinnen und Kaiser
Ludwig II.
Postkarten
Romantikhotel Neumühle
Schloss Versailles
Urkunden
Zeitungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!