Rupboden

"Gespräche zwischen Rhönallianz und Bauamt fanden statt"

Der neue Bahnradweg muss wieder abgerissen und verlegt werden. In der Bevölkerung gab es Kritik, dass sich die zuständigen Stellen nicht abgesprochen hätten.
Ab Schmidthof ist erstmal Schluss: Der neue Radweg wurde bereits abgerissen. Radfahrer und Busse müssen auf die Staatsstraße ausweichen.  Foto: Julia Raab
Ab Schmidthof ist erstmal Schluss: Der neue Radweg wurde bereits abgerissen. Radfahrer und Busse müssen auf die Staatsstraße ausweichen. Foto: Julia Raab
Noch kein Jahr ist es her, dass der Bahnradweg fertiggestellt wurde. Jetzt muss er im Rahmen der Straßensanierung auf der Strecke zwischen Schmidthof und Rupboden wieder abgerissen und verlegt werden. Dieses Vorgehen sorgte für Kritik aus der Bevölkerung . Sie bezog sich vor allem auf die scheinbar fehlende Abstimmung zwischen Staatlichen Bauamt und der Rhönallianz.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen