Bad Kissingen

Gesunde und kapitale Fische am Haken

Bei den Sportanglern Bad Kissingen stand traditionell das Herbstangeln an.
Herbstangeln beim Verein der Sportangler: Sieger wurde Udo Sell (Mitte) vor Rudi Clment und Harry Brückner.Christopher Wex
Herbstangeln beim Verein der Sportangler: Sieger wurde Udo Sell (Mitte) vor Rudi Clment und Harry Brückner.Christopher Wex

Dank nachhaltigen und langfristigen Streben nach stabilen und gesunden Fischbeständen, können sich die Petrijünger vom Verein der Sportangler Bad Kissingen immer wieder über gute, gesunde und auch kapitale Fänge aus der Fränkischen Saale erfreuen. Jüngstes Beispiel gelang Udo Sell beim Herbstangeln mit dem Fang eines einen Meter langen Hechtes, der über sieben Kilogramm Gewicht auf die Waage brachte. Der gefräßige Räuber konnte dem Reiz eines an der Angelleine geführten Gummifisches nicht widerstehen.

Einen 3200 Gramm schweren Schuppenkarpfen überlistete Rudi Clement als Zweitplatzierter. Einen kapitalen Döbel von 1500 Gramm zog Harry Brückner an Land. Diese Weißfischart wird in der Rubrik der Friedfische eingeordnet, jedoch werden Döbel in dieser Größe gerne zu gierigen und gefräßigen Räubern, die selbst den eigenen Nachwuchs bei ihrem Jagdtrieb nicht verschonen. Für den Angler bedeutete dieser Fisch Platz drei in der Wertung beim seit vielen Jahren stattfindenden Vereins- und Hegefischen der Bad Kissinger Angler. Als Wiegemeister zeigte sich Vorstandsmitglied Christopher Wex nicht nur von der Größe der gefangenen Fisch erfreut, sondern besonders, dass alle gefangenen Fische keine Krankheiten aufwiesen. Für die glücklichen Fänger bedeute dies ein unbedenkliches Verzehren der Saalefische. hsu

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Fische
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!